Payback: Bonusprogramm bietet nun auch kostenfreie VISA-Kreditkarte an

Payback

Das Bonusprogramm namens Payback bietet neben der American Express-Kreditkarte nun auch eine kostenfreie VISA-Kreditkarte für alle Interessenten an. Man muss dafür kein Payback-Kunde sein.

Interessiert man sich für eine kostenfreie Kreditkarte, mit der man auch noch Punkte sammeln kann, um diese dann beispielsweise in Gutscheine oder sogar als Prämien in Form von Sachwerte eintauschen zu können, sollte bei dieser Aktion mal vorbeischauen.



Denn das Bonusprogramm Payback bietet neben der American Express-Kreditkarte nun auch eine kostenfreie VISA-Kreditkarte an mit 10 Euro Guthaben (1.000 Extra-Punkte). Man muss hier nicht zwangsläufig schon bei Payback registriert sein, um die VISA beantragen zu können. Wenn man die kostenfreie Kreditkarte abschließt, eröffnet automatisch ein Payback-Konto. Wer bereits schon Payback-Kunde ist, muss sich einfach nur einloggen.

Das besondere an der VISA-Kreditkarte ist, dass sie nicht nur kostenfrei angeboten wird, sondern auch noch zusätzlich überall Zusatzpunkte für Payback sammeln kann. So bekommt man nicht nur bei jedem Einkauf die Punkte gut geschrieben – ganz gleich, ob man bei einem Payback-Partner einkauft oder nicht – sondern bekommt bei seinem Lieblings-Partner auch noch doppelte Punkte.

In meinem Fall „habe“ ich den REWE-Supermarkt ausgewählt und bekomme neben den üblichen Payback-Punkte auch noch zusätzlich doppelte Punkte obendrauf, da ich REWE als Lieblings-Partner ausgewählt und mit der VISA-Karte bezahlt habe. Aber auch wenn ich woanders mit der VISA bezahlen sollte, beispielsweise bei Amazon, Saturn oder Media Markt, erhalte ich Payback-Punkte.


Ganz gleich, ob man schon bei Payback ist oder nicht, hier lohnt es sich auf jeden Fall. Denn der Mehrwert ist definitiv, dass die Kreditkarte kostenfrei angeboten wird und man zusätzlich bei jedem Einkauf (egal in welchem Laden und ob offline oder online) auch noch Payback-Punkte sammeln kann, die man als Gutscheine oder als Sachwerte, wie beispielsweise eine Kaffeemaschine, eintauschen kann.

Auch wenn man jetzt kein großes Interesse an den Payback-Punkte haben sollte, kann hier zuschlagen. Man muss ja nicht aktiv Payback-Punkte sammeln gehen, denn das geschieht ja immer automatisch, indem man die Karte bei einem Einkauf (egal wo) verwendet.

Ich werde mir die Karte auch mal bestellen und das primär dafür, dass ich zusätzliche Payback-Punkte sammeln kann und auch noch 10 Euro für die Eröffnung bekomme. Da ich so gut wie eh jeden Tag bei REWE einkaufen gehe, kann ich auch diesen Laden als Lieblings-Partner auswählen, zahle fortan mit der Payback-VISA-Karte den Einkauf und bekomme neben den üblichen Punkten auch noch dauerhaft zusätzliche Punkte obendrauf.


Die Punkte tausche ich dann einfach gegen einen REWE-Gutschein ein. Vielleicht verwende ich sie auch beim Online-Shopping bei Amazon und/oder woanders, denn damit kann ich ja bekanntlich auch zusätzliche Punkte sammeln.

Kleiner Tipp übrigens für Interessenten, wo mehrere Personen sich im Haushalt befinden: Man kann im späteren Verlauf eine Partnerkarte dazu bestellen und diese beispielsweise jemanden geben, der auch öfters einkaufen geht. So sammelt ihr dann zu zweit Punkte, wenn man das Maximale an Punkten herausholen möchtet. Die Einkäufe mit der VISA-Karte werden ganz bequem gesammelt monatlich einmal vom eigenen Girokonto abgebucht.

Weitere Informationen dazu findet man hier 📋

Das könnte dich auch interessieren:

Raphael Jäger

Veröffentlicht von

Raphael ist Redakteur und Inhaber von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jeder Zeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail, sowie per Smartphone-Push-Benachrichtigung werden wir darüber informiert und werden zeitnah auf den Kommentar antworten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.