Facebook – Bitte bestätige dein Konto

Facebook - Bitte bestätige dein Konto

Jeder, der ein Facebook Konto hat, wird das sicherlich kennen. Früher oder Später bekommt man mit die Mitteilung, dass man sein Konto bestätigen muss. Bei mir war das der Fall, als ich etwas auf der Pinnwand von Whatsapp schreiben wollte. Bei meinem alten Konto kannte ich das nicht, jedoch wird mir das beim Neuen immer angezeigt.

Wie dem auch sei, um eine bestimmte Aktion durchführen zu können, wird einem folgenden Hinweis angezeigt:


Bitte bestätige dein Konto.
Dein Konto muss bestätigt sein, bevor du diese Aktion tätigen kannst. Bitte lasse dein Konto bestätigen, indem du deine Handy oder Kreditkarte hinzufügst.

Natürlich sind viele Nutzer überhaupt nicht damit zufrieden, ihre persönliche Handynummer anzugeben oder sogar seine Kreditkarte, damit man bestimmte Aktionen mit seinem Facebook Konto durchführen kann.

Genau dasselbe dachte ich mir auch und suchte nach Alternativen, die Facebook akzeptiert. Gesagt, getan. Daher zeige ich euch zwei Alternativen, wie ihr das Facebook Konto bestätigen könnt.

Methode 1 – Mit dem Handy sein Konto bestätigen:
Bei Netzclub könnt ihr euch eine kostenlose Simkarte bestellen. Dazu geht ihr hier auf den Link und klickt unten rechts auf „Kostenlos bestellen“. Anschließend müsst ihr eure Daten angeben und am Ende eure gewünschte Zugangsdaten.


Nachdem ihr das getan habt. gibt ihr drei Interessen an. Die sind wichtig, weil ihr ab und zu von Netzclub eine kostenlose SMS mit Werbung bekommt, die ihr aber nicht weiter beachten müsst. Anschließend die „Zusätzliche Informationen“ angeben und auf „Weiter“ klicken.

Die Daten werden benötigt, damit ihr benutzerspezifische Werbe-SMS bekommt. Nachdem ihr das getan habt und auf „Weiter“ geklickt habt, wählt ihr die Option „Aufladen mit o2 Guthabenkarte“ aus. Wahlweise könnt ihr auch eure Kontodaten angeben, damit ihr euren Guthabenkonto automatisch und flexibel aufladen könnt. Aber das ist für diesen Fall nicht weiter nötig.

Anschließend kommt ihr wieder auf „Weiter“. und akzeptiert die AGB sowie die Nutzung deiner Daten. Nachdem ihr das bestätigt habt, klickt ihr auf „Jetzt kaufen“. Keine Bange, die Bestellung ist selbstverständlich komplett kostenlos.


Zum Schluss bekommt ihr von Netzclub eine Email, indem ihr die Bestellung bestätigen müsst. Innerhalb zwei bis drei Werktage bekommt ihr die Simkarte und könnt diese für die Bestätigung deines Facebook Kontos benutzen.

Das Besondere an Netzclub: Das Gute an Netzclub ist es, dass ihr mit der Simkarte eine kostenlose Internet-Flatrate habt. Ihr könnt damit jeden Monat 100MB mit bis zu 7,2mbits/s surfen. Wenn ihr die 300MB verbraucht habt, werdet ihr für den Rest des Monats gedrosselt auf 64 kbit/s. Diese kostenlose Internet-Flatrate kostet euch nichts, denn sie wird den Werbe-SMS bezahlt, die ihr ab und zu von Netclub bekommt.

Methode 2 – Mit der Kreditkarte sein Konto bestätigen:

Sichere Online-Zahlung mit der Net+ Virtual Prepaid MasterCard

Da mir die Sache mit der Simkarte durchaus einfach und logisch erscheint, habe ich mein Konto mit einer Kreditkarte bestätigt. Natürlich braucht man bei dieser Methode keine eigene „echte“ Kreditkarte, denn mit dieser Methode wird euch gezeigt, wie ihr eine virtuelle Kreditkarte erzeugen und diese auch für die Bestätigung nutzen könnt.

Bei dem Onlineanbieter Neteller habt ihr die Möglichkeit, eine kostenlose virtuelle Kreditkarte zu erzeugen. Diese virtuelle Kreditkarte ist nichts weiteres, als eine Predpaid-Kreditkarte. Ihr könnt diese also nur benutzen (Einkaufen), sofern Guthaben verfügbar ist. Demnach erfolgt auch keine SCHUFA-Abfrage (Bonitätsprüfung).  Ihr müsst dazu auch nicht volljährig sein, was die Sache in meine Augen auch noch viel weiter attraktiver macht.

Dazu geht ihr auf die Homepage von Neteller und klickt oben auf „Registrieren“. Anschließend müsst ihr eure Email Adresse angeben, sowie das Land, wo ihr wohnt und die gewünschte Kontowährung. Anschließend wieder auf „Weiter“ klicken. Dort gibt ihr eure Daten an sowie drei Sicherheitsfragen. Eine Überprüfung der Telefonnummer / Handynummer erfolgt nicht. Demnach müsst ihr euch keine Sorgen machen, sodass ihr euch für die Nutzung verifizieren müsst.

Nachdem ihr alle Daten und Antworten angegeben habt, klickt ihr wieder auf „Weiter“. Dort werden euch eure Konto-ID, sowie die Sichere-ID angezeigt, die ihr auf jeden Fall notieren müsst. Anschließend loggt ihr euch mit euren Zugangsdaten ein, sofern ihr nicht schon nach der Registrierung automatisch eingeloggt seid. Auf der Seite angelangt klickt ihr links im Menü auf „Net+ Karten“ und anschließend im Reiter auf „Net+ Virtual Prepaid MasterCard“. Dort gibt ihr eure „Sichere-ID“ ein, der euch während der Registrierung angezeigt wurde. Sofern ihr diese nicht mehr haben solltet, könnt ihr mit einem Klick auf „Abrufen“ sie per Email anfordern.

Nachdem ihr die „Sichere-ID“ eingeben habt, klickt ihr auf „Nummer erzeugen“. Dort seht ihr nun eure gültige Kreditkartennummer, sowie der Sicherheitscode (CVV oder auch KPN) und die Gültigkeit der Kreditkartennummer. Diese Daten müsst ihr dann bei Facebook angeben, damit ihr das Konto bestätigen könnt.

Wichtig hierbei ist aber, dass die eingegebenen Daten auch mit dem übereinstimmen, die ihr bei der Registrierung bei Neteller angegeben habt, ansonsten funktioniert die Überprüfung / Verifizierung nicht. Sofern ihr euer Konto bestätigt habt, könnt ihr auch das Konto bei Neteller kündigen. Dazu schreibt ihr einfach den Support an. Innerhalb 14 Tagen ist die Schließung kostenlos, nach den 14 Tagen kann eine Gebühr erhoben werden. Die genaueren Informationen entnehmt ihr bitte von den Allgemeine Geschäftsbedingungen.

Das könnte dich auch interessieren:

Raphael Jäger

Veröffentlicht von

RaphaeI ist Redakteur und Inhaber von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jeder Zeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail, sowie per Smartphone-Push-Benachrichtigung werden wir darüber informiert und werden zeitnah auf den Kommentar antworten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.