YouTube Video als Lied und Video in die Dropbox importieren

Per Zufall habe ich eine Seite gefunden, die meiner Meinung nach wirklich sehr gut und vor allem praktisch ist. Sie nennt sich VideoDropper und mit der Seite kann man YouTube Videos downloaden und diese werden dann automatisch in die eigene Dropbox gespeichert. Das Video findet man dann als Video (mp4) sowie als Song / Lied (mp3) vor.

Das Gute dadran ist auch, dass auch Videos in die Dropbox importiert werden kann, die hier in Deutschland gesperrt sind. Wie man das anstellt, zeigen wir hier Schritt für Schritt (es ist eigentlich ganz einfach!).

Webseite besuchen:

VideoDropper URL einfügen

Zuerst besucht man die Webseite VideoDropper.net, gibt den YouTube Link ein und klickt auf „Weiter“. Dabei ist es völlig irrelevant, ob man das Video in Deutschland sehen kann oder nicht.

Format auswählen:

VideoDropper Download

Anschließend sucht man sich das Format und die Qualität aus. Für Videos, sowie für Lieder würde ich generell die höchste Qualität auswählen. Sofern man das YouTube Video als Video und Lied haben möchte, wählt jeweils bei beiden die Option aus. Natürlich ist es auch möglich von dem Video auch mehrere Qualitäten zu downloaden.

Dropbox autorisieren:

VideoDropper mit Dropbox verbinden

Nachdem man auf „Weiter“ geklickt hat, muss man sich mit seinem Dropbox Benutzeraccount einloggen (falls nicht schon geschehen). Sofern man den Zugriff autorisiert hat, wird auch direkt das Video / Lied in die Dropbox importiert.

Wer keinen Dropbox Zugang hat, kann sich hier einen kostenlos anlegen.

Status verfolgen:

VideoDropper Downloadanzeige

Hier kann man nachvollziehen, wie weit der Status ist. Sofern das Video fertig konvertiert und zur Dropbox exportiert ist, wird dies unter „Beendete Aufträge“ anzeigt. Laufende Aufträge findet man dadrüber.

Das Gute an der Sache ist, dass jeder Auftrag permanent gespeichert bleibt, sofern man sich vorher mit der Dropbox eingeloggt hat und dann auf VideoDropper zugreift. An meinem Beispiel sieht man, dass ein Lied (mp3) im Schnitt 01:30 Minuten braucht und ein Video (mp4) im Schnitt 02:50 Minuten.

Autorisierung entfernen:

Dropbox verbundene Apps

Möchte man VideoDropper nicht mehr benutzen und / oder die Autorisierung aufheben, kann man dies ganz einfach bei der Dropbox Einstellungen entfernen. Dazu loggt man sich bei Dropbox ein, klickt oben rechts auf seinen Namen und anschließend auf „Einstellungen“. Unter dem Reiter „Meine Apps“ kann man dann die Autorisierung entfernen.

Fazit:

Das Angebot von VideoDropper ist auf jeden Fall eine sehr nette Sache und somit kann man beispielsweise nicht nur gesperrte Videos umgehen, sondern diese auch ganz einfach und praktisch als Song / Video downloaden!

Als aktiver Dropbox Nutzer hat man diese auch dann überall griffbereit und muss nicht noch vorher irgendwo hochgeladen werden, sofern man das Lied / Video teilen möchte.


  • Veröffentlicht von

    Raphael ist Autor und Inhaber von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jederzeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail werden wir darüber informiert und werden schnellstmöglich antworten.

    Schreibe einen Kommentar

    Pflichtfelder sind mit * markiert.


    banner