Deutsche Kreditbank – Geld auf die VISA-Card überweisen

DKB Deutsche Kreditbank AG

Hat man ein Konto bei der Deutschen Kreditbank, hat eigentlich auch eine VISA Card. Normalerweise kann man nur von dem Girokonto aus Geld auf seiner VISA-Card packen, möchte man das Kreditlimit etwas erhöhen – normalerweise. Aber man kann auch von einem fremden Girokonto direkt auf die VISA Card überweisen, wenn man möchte.

Möchte man das Kreditlimit seiner VISA Card der Deutschen Kreditbank etwas anheben, sodass man auch über seinem normalen Limit Geld abheben oder auch ausgeben kann, kann es auf zwei Wege tun. Entweder von seinem DKB Girokonto aus oder auch von einem fremden Girokonto.



Vor einiger Zeit wurde offiziell kommuniziert und auch auf der Homepage angegeben, dass man auf ein bestimmtes DKB Konto das Geld überweisen kann mit einem bestimmten Verwendungszweck, wenn man von einem externen Girokonto Geld auf die VISA Card überweisen möchte.

Dies wird aber so nicht mehr seitens der DKB kommuniziert und der entsprechende Hinweis von der Homepage ist verschwunden, sodass man eigentlich davon ausgehen kann, dass das so in dieser Form nicht mehr angeboten wird.

In diversen Foren und Co. wird aber trotz der Änderung noch darauf hingewiesen und bestätigt, dass das noch klappt – die Bank hält sich weiterhin seit der Änderung geschlossen. Wohl aus gutem Grund.

Natürlich ist es richtig hinzuweisen, dass das noch klappt – dennoch gibt es immer noch etwas „Skepsis“. Vor allem bei Neukunden, die dieses Verfahren noch gar nicht kennen. Womöglich könnte natürlich das Geld verschwinden oder nicht zugeordnet werden.

Aber das ist quatsch! Hat man eine VISA Card bei der DKB, hat man so gesehen ein eigenes, zusätzliches „Konto“ für die Kreditkarte. Bucht man Geld von seinem DKB Girokonto auf die VISA Card um, wird aber immer noch dieselbe Bankverbindung genutzt, wie vorher, um das Geld auf der VISA Card gut zu schreiben.

Deutsche Kreditbank - DKB Visa Card Überweisung

Der beste Beweis ist der, wenn man es mal ausprobiert und die Überweisung (Umbuchung) abschickt. Schaut man sich die Auftrag-Details etwas genauer an, sieht, dass immer noch die alte Kontonummer der DKB benutzt wird, zusammen mit der eigenen Kreditkartennummer als Verwendungszweck.



In diesem Fall die IBAN DE63120300000001999333 und die BIC BYLADEM1001 oder auch Kontonummer 0001999333 und die Bankleitzahl 120300000. Nutzt man nicht die IBAN-Form, kann man auch die ersten drei Nullen der Kontonummer außen vor lassen/ignorieren.

Wie man sieht, nutzt das System dieselben Bankdaten, die man vorher auch von der DKB mitgeteilt bekommen hat, wenn man von einem nicht DKB-Girokonto auf die VISA Card Geld überweisen möchte.

Es ist einfach nur ein Sammelkonto (Zentral-Sammelkonto) von der DKB, das extra dafür angelegt wurde, um Umbuchungen vom DKB Girokonto auf das VISA Konto zu registrieren/vorzunehmen. Dabei ist es aber ganz gleich, ob der Auftraggeber von einer DKB Kontonummer aus überweist oder beispielsweise von der Deutschen Bank, Sparkasse, …

Sollte man eine höhere Summe von einem externen Konto aus auf die VISA Card überweisen wollen, kann optional vorher von seinem DKB Girokonto einen ein Cent-Betrag als „Umbuchung“ online auf die VISA Card tätigen, abschicken/bestätigen und dann unter Details nachschauen, ob die Konto-Daten des Empfängers (DKB Sammelkonto für Umbuchungen auf die VISA Card) immer noch dieselben sind.

Das könnte dich auch interessieren:

Veröffentlicht von

Raphael ist Autor und Inhaber von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jederzeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail werden wir darüber informiert und werden schnellstmöglich antworten.

7 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Raphael,
    ist das beschriebene Verfahren denn immer noch aktuell? Also angegebene IBAN benutzen und im Betreff meinen Namen und meine Kreditkartennummer angeben? Ich bin im Ausland und ziemlich auf das Geld angewiesen, leider wurde meine Kreditlinie aber auch schon auf 0 herabgesetzt. am 25.12 habe ich testweise 5 Euro überwiesen, habe aber vergessen den Betreff anzugeben. Nun scheint das Geld verschwunden zu sein. Kannst du mir da weiterhelfen? Denn es stimmt leider, dass die DKB bei der Frage nach „Fremdüberweisungen“ ziemlich verschlossen reagiert.
    Danke im Voraus!

    • Hallo,

      die Daten sind noch aktuell, ja. Das kann man auch immer selbst ganz schnell und einfach überprüfen, indem man eine Überweisung vom DKB Girokonto auf das DKB VISA-Konto simuliert. Am Ende den Auftrag nicht abschicken (mit einer TAN bestätigen) und nur die Empfängerdaten begutachten. Nennt sich dort „Verrechnungskontonummer“ in der Übersicht. Mach das aber nicht zu oft hintereinander, denn bei drei nicht ausgeführten Aufträge (abgebrochen und wie eigentlich verlangt keine TAN angegeben), wird der Zugang aus Sicherheitsgründen gesperrt.

      Wenn man auf das „Verrechnungskonto“ Geld überweist „ohne Betreff“, also ohne Verwendungszweck, kann das Geld nicht zugeordnet werden. Das besagte Konto arbeitet ausschließlich mit dem Verwendungszweck (Kreditkartennummer muss im Verwendungszweck stehen) und mit dem Buchungstext, also der internen Überweisungsart (wenn man vom Girokonto auf das VISA-Konto direkt umbucht, heißt das „ONLINE-UEBERWEISUNG“ und ist sofort auf der Karte, von einem nicht verknüpfen Girokonto auf das VISA-Konto heißt das nur „Ueberweisung“, wird als klassische Überweisung verwertet und hat natürlich seine Verwaltungsdauer, wie jeder andere, klassische Überweisung auch). In deinem Fall ist das Geld erst einmal im System verschluckt worden. Es kann sein, dass das Geld automatisch zurück überweisen wird, alternativ die DKB kontaktieren. Komplett verschwunden darf das Geld nicht sein, denn jede Bank ist dazu angehalten, unbekannte Geldeingänge auf einem separaten Konto zu parken und unmittelbar zu klären, was mit dem Geld los ist und wem es zusteht.

      Du schriebst, dass dein Limit mittlerweile auf null Euro ist. Hast du das selbst veranlasst oder hat das die DKB beschlossen? Jedes DKB-VISA-Konto mit der VISA-Card kann bis zu 500 Euro ohne besondere Geldeingänge auf das verknüpfte Girokonto als Limit erhalten. Alles darüber bedarf einen regelmäßigen Geldeingang wie Lohn und so weiter. Private Überweisungen zählen nicht.

  2. Wenn man den Service anruft, geben Sie einem dort die gleiche Auskunft. Also absolut vertrauenswürdig das Verfahren.

  3. Huhu,
    mein Vater wollte mir von seinem Girokonto aus Geld auf meine DKB Kreditkreditkarte überweisen. Er hat nun blöderweise im Betreff weder meinen Namen noch meine KK Nummer angegeben. Wie kommt er denn nun wieder an die überwiesene Summe?

    • Ein schlaues System würde das Geld automatisch zurück überweisen, wenn es einen Zahlungseingang nicht verbuchen kann (in diesem Fall). Warte daher mal ein paar Tage ab.

      Wenn sich danach nichts tut, dann bleibt dir wohl nichts anderes übrig als, die DKB zu kontaktieren, damit sie eine Nachforschung stellen können.

  4. Habe gestern 500 euro auf meine Kreditlkarte überwiesen, so gegen 16.00 Uhr. Heute Samstag ist das Geld noch nicht drauf. Finden am Wochenende keine Transaktionen statt.

    • „Alle bis 14.30 Uhr vorliegenden Aufträge werden noch am selben Bankarbeitstag werktags, außer Samstags, Heiligabend (24.12.) und Silvester (31.12.) auf Ihrem Internet-Konto gebucht. Die Gutschrift auf Ihrer DKB-VISA-Card erfolgt am folgenden Bankarbeitstag. Die Anzeige im Internet-Banking kann hierbei zeitversetzt erfolgen.“

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.