Plex: Auto Quality und Hardware-Beschleunigung für Plex Pass-Nutzer

Plex

Bei Plex hat man nun zwei neue Feature implementiert, nämlich die Auto Quality und das Hardware-beschleunigtes Streaming. Diese Funktionen erhalten erst einmal nur Plex Pass-Nutzer.

Mit dem Plex Media Server hat man die Möglichkeit, eine zentrale Möglichkeit seiner Filmen, Fotos und Serien zu schaffen. Ist das Programm installiert, muss man nur noch die Bibliothek einrichten und schon kann man von überall aus mit vielen verschiedenen Endgeräten darauf zugreifen.



Grundsätzlich ist Plex für alle kostenfrei, jedoch wird man für spezielle Features zur Kasse gebeten, nämlich in Form eines Plex Passes. Mit dem Pass finanziert sich Plex und sichert so die Weiterentwicklung des Produktes.

Nun erhalten alle Pass-Nutzer die Möglichkeit, Auto Quality und das Hardware-beschleunigtes Streaming zu verwenden. Mit der Auto Quality wird seitens dem Plex-Server die Videoqualität automatisch angepasst, abhängig von der Internetverbindung, sowie von der Anzahl der Personen, die gerade den Plex-Server in Anspruch nehmen.

Mit dem Hardware-beschleunigtes Streaming werden die Vorteile des dedizierten Video-Decoders und der Encoder-Hardware-Unterstützung verwendet. Die Hardware-Beschleunigung unterstützt die Transcodierung, die oft erforderlich ist, um die Sachen reibungslos zu streamen. Damit soll eine flüssigere und schnellere Wiedergabe ermöglicht werden.


Das könnte dich auch interessieren:

Raphael Jäger

Veröffentlicht von

Raphael ist Redakteur und Inhaber von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jeder Zeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail, sowie per Smartphone-Push-Benachrichtigung werden wir darüber informiert und werden zeitnah auf den Kommentar antworten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.