Steam Family Sharing – Spiele Bibliothek mit Freunden teilen

Steam Family Sharing

Bei Steam kann man bald seine eigene Spiele Bibliothek mit Freunden teilen. Dazu kann man bis zu zehn Familienmitgliedern in seine eigene Autorisierungsliste eintragen lassen und schon können diese die eigene Steam Spiele benutzen.

Bald wird in einer geschlossenen Beta Gruppe bei Steam das neue Feature „Family Sharing“ ausgerollt, womit man die Steam Benutzeraccounts seiner Familienmitgliedern in sein eigenes Profil eintragen lassen kann und diese dann die eigenen Steam Spiele nutzen können.

Derzeit noch nicht offiziell verfügbar, aber wird bald nach und nach für die Steam Beta-Teilnehmer ausgerollt. Anschließend dann auch natürlich offiziell für alle.

So kann man bis zu zehn andere Steam Profile in sein eigenes eintragen und autorisieren lassen. Die autorisieren Profile können dann auf die eigene Spiele zugreifen und „uneingeschränkt“ nutzen.

Irgendwelche Zusatzkosten oder ähnliches fallen nicht an, sollte man das nun befürchten.

Das autorisierte Profil kann jedoch nicht dieselben Spiele in demselben Moment spielen, die der Hauptnutzer gerade spielt. Startet der Hauptnutzer ein Spiel was der autorisierter Nutzer gerade auch spielt, hat der Nutzer innerhalb fünf Minuten Zeit, sich das Spiel entweder zu kaufen oder das Spiel zu beenden. Verschiedene, gleichzeitige Nutzung der Spiele, was keiner gleichzeitig spielt / spielen möchte, sind jedoch möglich.


  • Veröffentlicht von

    Raphael ist Autor und Inhaber von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jederzeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail werden wir darüber informiert und werden schnellstmöglich antworten.

    Schreibe einen Kommentar

    Pflichtfelder sind mit * markiert.


    banner