Microsoft: Weitere Details zur Abwärtskompatibilität der Xbox 1-Spiele

Xbox One

Microsoft hatte bereits schon bekanntgegeben, dass man daran arbeitet, die Xbox-Spiele der ersten Generation ebenfalls auf der Xbox One lauffähig zu machen. Nun gab man weitere Details bekannt.

Laut Microsoft arbeitet man schon seit einer längeren Zeit daran, dass die Xbox-Spiele der ersten Generation („Xbox“) ebenfalls wie bei den Xbox 360-Spiele auf der Xbox One lauffähig gemacht werden sollen.


Um das zu bewerkstelligen, wird ebenfalls wieder ein Emulator auf die Xbox One gebracht, sodass die entsprechende Spiele einfach und unkompliziert gespielt werden können. Nun gab man weitere Details diesbezüglich bekannt.

Zunächst gab man 12 weitere Spiele bekannt, die ursprünglich damals für die Xbox der ersten Generation erschienen sind und „bald“ auf der Xbox One gespielt werden können. Nämlich die Spiele „Bloodrayne 2“, „Crimson Skies“, „Dead to Rights“, „Fusion Frenzy“, „Grabbed by the Ghoulies“, „Neowave: The King of Fighters“, „Ninja Gaiden Black“, „Pirates!“, „Prince of Persia“, „Psychonauts“, „Red Faction 2“ sowie „Star Wars: Knights of the Old Republic“.

Anschließend gab man auch noch bekannt, dass man leider nicht so viele Spiele wie möglich auf die Xbox One bringen kann, da es zu rechtlichen Problemen mit den Publisher kommen kann. Viele dieser Spiele wurden nämlich von Dritten entwickelt und veröffentlicht.


Noch im diesem Jahr sollen die erste Spiele für die Xbox One verfügbar gemacht werden, wahrscheinlich zeitgleich oder zeitnah mit dem Xbox One X-Release am 07. November 2017. Im Gegensatz zu den 360-Spiele seien diese Spiele vergleichsweise einfacher für die Xbox One zu realisieren, unter anderem wegen dem eingesetzten Chip der Xbox (der ersten Generation).

Das könnte dich auch interessieren:

Raphael Jäger

Veröffentlicht von

Raphael ist Redakteur und Inhaber von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jeder Zeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail, sowie per Smartphone-Push-Benachrichtigung werden wir darüber informiert und werden zeitnah auf den Kommentar antworten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.