Grand Theft Auto V – Rockstar erlaubt explizit Offline-Mods

grand theft auto 5

Die ewige Diskussion, ob nun spezielle Modifikationen am und im Spiel selbst erlaubt seien oder nicht sind nun vorbei. Rockstar gab nun öffentlich und offiziell bekannt, dass Mods erlaubt sind, jedoch nur im Offline-Modus.

Vor einiger Zeit schwang Rockstar den Bann-Hammer und sperrte eine beachtliche User-Anzahl im Spiel Grand Theft Auto V. Warum man jedoch gesperrt wurde, konnte man nirgends herausfinden. Daher lag der Verdacht nah, dass es an den Mods liegt, die mittlerweile viele Spieler nutzen. Auch, wenn nur im Offline-Modus.

Jedoch gab nun Rockstar als offizielle Meldung bekannt, dass Mods selbst erlaubt sind, jedoch aber nur im Offline-Modus. Sollte man sie im Online-Modus nutzen, sollte mit den kommenden Konsequenzen leben.

Hat man unbedingt das Bedürfnis sowas zu nutzen, sollte auf jeden Fall darauf achten, dass im Mod selbst eine Funktion implementiert ist, dass man diesen nicht im Online-Modus nutzen kann.

Ein relativ bekannter Mod schmeißt euch beispielsweise aus dem Spiel, sofern man eine Verbindung mit dem Online-Server aufbaut. Das wäre meiner Meinung nach eine der Möglichkeiten, um etwaige Schwierigkeiten aus dem Weg zu gehen.


  • Veröffentlicht von

    Raphael ist Autor und Inhaber von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jederzeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail werden wir darüber informiert und werden schnellstmöglich antworten.

    4 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

    1. Wahrscheinlich ein Wutbürger der bisher bei GTA seine Mordlust.. äh Modlust ausleben konnte und nun Amok läuft, weil er aus seinem zu Hause gebannt wurde.
      Lass dich aber davon in deiner korrekten Berichterstattung nicht entmutigen, Raphael. Keep on trying!

    Schreibe einen Kommentar

    Pflichtfelder sind mit * markiert.


    banner