Öffentliche Facebook Beiträge in einer Webseite einbinden

Facebook Banner

Seit kurzer Zeit ist es bei einigen großen Facebook Seiten möglich, per Dropdown ein Facebook Beitrag als Code anzuzeigen und dies somit auf seiner Webseite zu implementieren. Jedoch gibt es auch noch so eine Möglichkeit, ohne dieses Feature jeden Post überall einzubinden.

Update 21. August 2013: Anscheinend wurde die direkte Möglichkeit von Facebook wieder raus genommen, daher ein kleines Update mit dem direkten Code im Beitrag unten.

Das Feature, seine Facebook Beiträge als Code auf einer Webseite zu platzieren, ist derzeit nur einigen großen Zeitungsverlagen vorbehalten. Sie können auf ihrer Facebook Fanseite den Code anzeigen lassen und somit überall auf jeder Webseite es einbinden.

Jedoch gibt es schon eine andere Möglichkeit, dieses Feature zu nutzen. Zwar nicht auf dem direkten Wege, aber trotzdem innerhalb der Facebook Möglichkeiten.

Facebook Embedded Posts

Dazu begibt man sich auf die Informationsseite von Facebook – Embedded Posts und fügt bei den Codegenerator unten seine URL ein. Natürlich muss dieser Post öffentlich geschalten sein, sonst funktioniert es nicht.

Nachtrag: Da anscheinend die direkte Methode entfernt wurde, gibt es hier den Code, um den Post auf jeder Webseite einzubetten + ganz unten eine Vorschau.

<script>(function(d, s, id) { var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0]; if (d.getElementById(id)) return; js = d.createElement(s); js.id = id; js.src = "//connect.facebook.net/de_DE/all.js#xfbml=1"; fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs); }(document, 'script', 'facebook-jssdk'));</script>
<fb:post href="https://www.facebook.com/XXXXXXXXXXXXX"></fb:post>

An die richtige URL kommt man, indem man bei dem Facebook Post unter dem Namen auf die Zeitangabe klickt. Schon öffnet sich dieser Post auf eine neue Seite und die URL, was oben angezeigt wird muss benutzt werden.

Wann das Feature für seine Pinnwand und Fanseiten auf dem direkten Wege freigeschaltet wird, ohne diese extra Seite von Facebook besuchen zu müssen, weiß man derzeit noch nicht.

Jedoch eine sehr nette Angelegenheit, um beispielsweise etwas zu zitieren auf dem direkten Wege, ohne Screenshots oder „Zitate“ einfügen zu müssen. Bei Twitter gibt es diese Möglichkeit übrigens schon sehr lange. Fehlt nur noch Google+.


  • Veröffentlicht von

    Raphael ist Autor und Inhaber von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jederzeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail werden wir darüber informiert und werden schnellstmöglich antworten.

    Schreibe einen Kommentar

    Pflichtfelder sind mit * markiert.


    banner