Facebook Messenger – Überprüft eure Handynummer im Profil

Facebook Messenger

Heute gab es seitens Facebook ein großes Update für den hauseigenen Messenger. Neben dem komplett neuen Design und Icon, gibt es auch noch eine neue Funktion, die dem Messenger WhatsApp ähnlich steht. Man kann optional seine Handynummer angeben und quasi Facebook Messenger wie WhatsApp nutzen. Wer sich dazu entscheidet, sollte schleunigst seine Privatsphären-Einstellungen überprüfen.

Wir hatten letztens schon mal über die neue Android – Neue Facebook Messener Beta Version 3.0.1 verfügbar Version im Beta-Status berichtet. Diese Version wurde nun für Android, sowohl auch für iOS freigeben und als Update ausgerollt.

Nun kann man den hauseigenen Facebook Messenger quasi wie WhatsApp verwenden, indem man seine Handynummer angibt und durch seine Kontakte im Smartphone diese auf Facebook finden und sofort mit denen chatten.

Dieses Feature wird auch sofort vorgeschlagen beziehungsweise der Assistent dafür erscheint, sobald man die Messenger App nach dem Update öffnet. Wer sich dazu entschlossen hat seine Handynummer anzugeben, beispielsweise aus Neugierde oder um das Feature auch langfristig zu nutzen, sollte schleunigst sein Facebook Profil überprüfen.

Facebook Profil - Handynummer

Denn die Handynummer wird im eigenen Facebook Profil gespeichert und automatisch mit Freunden geteilt. Sprich, all eure Facebook Freunde können in eurem Profil die aktuell verwendete Handynummer einsehen. Da viele User leider sein Facebook Profil nicht nur mit den engsten Freunden teilen, sondern womöglich auch mit Fremden oder sonst wem, ist das natürlich überhaupt nicht toll, wenn andere nun auf einmal die eigene aktuelle Handynummer sehen kann.

Wenn man das Feature weiterhin nutzen möchte, editiert sein Profil und setzt seine Handynummer auf „Only me“ beziehungsweise „Nur ich“. Somit kann niemand eure Handynummer sehen. Wer das Feature nicht nutzen möchte, löscht zuerst über die Messenger App die Handynummer und anschließend im Facebook Profil.

Nur im Profil die Nummer zu löschen bringt leider nichts, da die Handynummer immer wieder neu synchronisiert / übermittelt wird, sobald man die Messenger App öffnet. Daher vorher im Messenger komplett rauslöschen und anschließend im Profil selbst.

Natürlich hat das Feature aber nicht nur „schlechte Seiten“. Man kann über seine Kontakte im Smartphone womöglich deren Facebook Profil finden und vielleicht auch darüber einige Freundschaften schließen. Weiterhin werden die gesendete Nachrichten nicht wie üblich im „Sonstiges“ Ordner landen, sondern werden sofort zugestellt.

Als Android User kann das „bestätigte Übertragen“ / Synchronisation der Telefonnummern seiner Freunde im Smartphone für den Abgleich relativ egal sein. Denn Facebook hat sowieso die Rufnummern im eigenen Telefonbuch, sobald man auch nur die Facebook App installiert. Daher kann man auch kurz den Abgleich starten und schauen, ob irgendein Kontakt im Telefonbuch auch ein Facebook Profil dazu hat.

Wenn man iOS nutzt, ist das nicht so wirklich „egal“. Denn hier muss man zwingend die Bestätigung geben. Die einfache Installation der Facebook App reicht dazu alleine nicht aus. Das wäre erstens nicht „technisch machbar“ seitens Apples gegebene Möglichkeiten und zweitens auch nicht mit Apple selbst vereinbar.

Um überhaupt Facebook Profile passend zum Telefonbuch ausfindig zu machen, muss die Person jedoch auch seine Handynummer aktiv bei Facebook angegeben haben. Löscht die Person anschließend wieder über die Messenger App und danach im Facebook Profil seine Handynummer, klappt es logischerweise auch nicht mehr.

Wer vielleicht „unbeliebte“ Personen im Telefonbuch haben sollte und nun Angst hat, dass diese Person nun sein Facebook Profil darüber ausfindig machen könnte, gibt es eigentlich nur zwei Optionen.

  1. Entweder gar nicht seine Handynummer im Messenger App angeben
  2. Oder die Synchronisation starten und falls die Person Facebook hat, dessen Profil radikal blockieren

Egal wie man sich entscheidet, beides erzielt denselben Effekt. Die „ungeliebte“ Person im Telefonbuch wird das eigene Facebook Profil nicht so schnell über das neue Feature finden können. Wie man nun das neue Feature finden soll, gibt es diesbezüglich sicherlich gespaltene Meinungen. Ich hab zumindest sehr viele Deppen darüber gefunden und fand es relativ amüsant. Auf Dauer werde ich das Feature aber nicht nutzen.


  • Veröffentlicht von

    Raphael ist Autor und Inhaber von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jederzeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail werden wir darüber informiert und werden schnellstmöglich antworten.

    Schreibe einen Kommentar

    Pflichtfelder sind mit * markiert.


    banner