Facebook: Hauseigene Video-Plattform Watch wurde nun vorgestellt

Face-book

Für die Vereinigten Staaten hat die Social Media-Plattform Facebook ein eigenes Video-Portal namens Watch vorgestellt. Das Video-Portal soll höchstwahrscheinlich auch nach Deutschland kommen.

Das Social Media-Unternehmen Facebook hat nun eine eigene Video-Plattform vorgestellt. Diese Plattform wird Watch heißen und soll sowohl Live-Übertragungen, als auch Shows von beispielsweise YouTube mit in das Facebook-Netzwerk bringen.



Die YouTube-Chatfunktion soll beispielsweise auch in die Video-Plattform eingeführt werden, damit man mit seinen Bekannten, Familie oder Freunde gemeinsam Live-Übertragungen und Shows schauen kann und dabei die Möglichkeit hat, sich über den Chat zu unterhalten. Bisher gibt es zwar schon die Möglichkeit, bei Live-Übertragungen Kommentare zu hinterlassen, aber bald sollen noch weitere Funktion dazukommen.

Laut Facebook will man bei der Video-Plattform den Fokus auf Content Creators (beispielsweise YouTuber) legen. Auf der Plattform erhalten Nutzer wie üblich auch Vorschläge für Shows und Videos.

Um die Plattform für Creators noch attraktiver zu gestalten, gibt Facebook ihnen die Möglichkeit, dass sie ihre Shows hochladen und dann in chronologischer Reihenfolge anzeigen lassen können. Auch auf dieser Plattform kann man Geld durch eingeblendete Werbung verdienen.


Wie zu erwarten wird die Videoplattform leider zunächst nur in den Vereinigten Staaten verfügbar sein. Allerdings kann man damit rechnen, dass Watch bald auch in Deutschland zur Verfügung steht.

Das könnte dich auch interessieren:

Pascal Schuster

Veröffentlicht von

Pascal ist ein Autor von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jeder Zeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail werden wir darüber informiert und werden schnellstmöglich antworten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.