Facebook: Abgespeckte Version vom Facebook Messenger verfügbar

Face-book

Facebook hat schon seit längerer Zeit eine abgespeckte Facebook Messenger-Version veröffentlicht, die jedoch nur in bestimmten Länder funktionieren. Nun kam Deutschland hinzu.

Bei Facebook hat man schon seit einer längeren Zeit eine abgespeckte Facebook Messenger-Version für Android Smartphones herausgebracht namens Facebook Messenger Lite, welche nicht nur für Smartphones mit schwächerer Hardware gedacht ist, sondern auch weniger Daten verbrauchen soll.



Die App ist auf das Minimalste reduziert und fokussiert sich auf das Wesentliche. Nämlich das Lesen und Verfassen von Nachrichten über Facebook mit anderen. Sonstiger Schnickschnack wie das Vorschlagen von Kontakte und Co. ist in der Lite-Version nicht verfügbar. Genauso wenig wie der „Status-Update“, wo man ein Bild für 24 Stunden als Status verfügbar macht.

In der Vergangenheit war das so, dass diese App nur in auserwählten, speziellen Ländern zur Verfügung gestellt wurde. Der Ursprung der App war auch für „die dritte Welt“ bestimmt, die in der Regel nicht solche tolle Smartphones besitzen. Aber nach und nach werden weitere Länder zur Verwendung freigegeben, so wie mit Deutschland nun. Facebook Messenger Lite ist daher ab sofort im offiziellen Google Play Store als Download für alle Smartphones verfügbar.

Wer sich mit der abgespeckten Version anfreunden kann, kann ich persönlich auch noch die Facebook Lite-Version empfehlen, welche dieselbe Absicht hat. Die App ist nicht nur auf das Nötigste beschränkt, sondern erhält auch die Chat-Funktion (Messenger), die ja bekanntlich vor langer Zeit aus der klassischen Facebook-App ausgelagert wurde in eine eigene App (Facebook Messenger).


Die Facebook Lite-Version (nicht zu verwechseln mit Facebook Messenger Lite) ist nicht frei verfügbar in Deutschland, kann aber hierzulande verwendet werden. Über unseren Downloadbereich findet ihr die entsprechende App. Wer sich auch mit dieser Version anfreunden kann, kann ja die Facebook Messenger Lite-App deinstallieren, da man nun wieder beides in einer einzigen App vorfindet.

Das könnte dich auch interessieren:

Raphael Jäger

Veröffentlicht von

Raphael ist Redakteur und Inhaber von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jeder Zeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail, sowie per Smartphone-Push-Benachrichtigung werden wir darüber informiert und werden zeitnah auf den Kommentar antworten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.