WhatsApp: Zwei-Faktor-Authentifizierung ab sofort für alle verfügbar

WhatsApp

Aus dem Hause von WhatsApp hat man nun die Zwei-Faktor-Authentifizierung in der neuen Version implementiert, die den eigenen WhatsApp-Benutzeraccount eine weitere Sicherheit bieten soll.

Wenn man WhatsApp (neu) einrichten möchte, beispielsweise, weil man sein Smartphone neu aufgesetzt oder ein neues bekommen/gekauft hat, benötigt in der Regel einfach nur Zugriff auf die Handynummer, um die SMS/den Anruf für die Verifizierung zu erhalten.



Nun kann man aber optional beim Messenger die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) aktivieren, wo neben der üblichen Verifizierung (SMS/Anruf) auch noch einen sechsstelligen Code benötigt wird. Möchte man die 2FA benutzen, kann es in den Einstellungen unter dem Punkt „Account“ einrichten.

Die zusätzliche Sicherung ist beispielsweise praktisch, wenn jemand anders Zugriff auf die Simkarte erhält und WhatsApp woanders benutzen möchte. Ohne die 2FA könnte die andere Person nun vollen Zugriff auf den Benutzeraccount haben, mit der 2FA benötigt die andere Person aber noch den sechsstelligen Code, den der eigentliche Besitzer der Simkarte damals angegeben hat.

Das könnte dich auch interessieren:

Raphael Jäger

Veröffentlicht von

Raphael ist Redakteur und Inhaber von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jeder Zeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail werden wir darüber informiert und werden zeitnah antworten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.