Thunderbird: Update 52.9.1 schließt Sicherheitslücken und Fehler

Thunderbird

Thunderbird ist ein E-Mail-Client von Mozilla, welches auch den Browser Firefox entwickelt. Dafür ist nun das Update 52.9.1 veröffentlicht worden, das unter anderem Sicherheitslücken schließt.

Mit dem neuen Thunderbird-Update 52.9.1 – welches von Mozilla nun ausgerollt wird – werden Sicherheitslücken geschlossen und gewisse Fehler im Programm behoben.

So wurde zum Beispiel die EFAIL-Lücke geschlossen. Durch diese Lücke können Angreifer bei aktiven Inhalten wie HTML oder JavaScript und bei aktivierten automatischen Nachladen von externen Inhalten im E-Mail-Programm Zugriff auf die entschlüsselten Inhalte einer E-Mail bekommen.

Außerdem wurde zum Beispiel der Fehler behoben, das für beschädigte Nachrichten gesorgt hat, wenn man mit der vorherigen Version Anhänge aus einer E-Mail gelöscht hat. Mit der neuen Version kommt es nicht mehr zu diesem Problem.

Zwischendurch wird Thunderbird nun auch mit der neuen Version fragen, ob man den IMAP-Ordner komprimieren soll. Dadurch kann unter Umständen etwas Speicherplatz gewonnen werden.

Kommentar hinterlassen zu "Thunderbird: Update 52.9.1 schließt Sicherheitslücken und Fehler"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*