Köln: Umzüge bei der Schwerbehinderten- und Elterngeldstelle

Stadt Köln

Die Stadt Köln lässt verlauten, dass in der Zeit vom 22. bis 24. August 2018 die Schwerbehinderten- und die Elterngeldstelle der Stadt Köln innerhalb des Gebäudes Dillenburger umziehen werden.

Die Schwerbehinderten- und Elterngeldstelle ist am 23. August und am 24. August 2018 aufgrund interner Umzüge und technischer Umstellungen geschlossen. Für die Servicetelefone ist ein Notdienst vorgesehen, so dass die Bürgerinnen und Bürger sich bei dringenden Fragen telefonisch an die Schwerbehinderten- und Elterngeldstelle wenden können.

Ab dem 27. August 2018 sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Schwerbehinderten- und Elterngeldstelle wieder persönlich zu den üblichen Öffnungszeiten für das Publikum da:

  • Montag, 08:00 bis 12:30 Uhr
  • Dienstag, 08:00 bis 18 Uhr
  • Donnerstag, 08:00 bis 12:30 Uhr
  • Freitag, 08:00 bis 12:30 Uhr

Die Servicedienste der Schwerbehindertenstelle, zum Beispiel für Fragen zur Antragsstellung, zu Widersprüchen oder Nachprüfungen, werden ab dem 27. August zentral auf der 4. Etage im Dienstgebäude Dillenburger Straße 27, Köln-Kalk angeboten. Informationen, Hilfestellung und Tipps rund um das Thema Elterngeld erhalten die Bürgerinnen und Bürger im gleichen Gebäude auf der 3. Etage.

Kommentar hinterlassen zu "Köln: Umzüge bei der Schwerbehinderten- und Elterngeldstelle"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*