Zukünftige Gebühren für Onlinebestellungen bei der Bahn

Deutsche Bahn - ICE

Ab dem 04. November dieses Jahres werden Gebühren für das Online-Portal der Deutschen Bahn erhoben, wenn man dort etwas online bestellt. Natürlich nicht grundsätzlich auf alles Gebühren, sondern nur, wer mittels PayPal oder Kreditkarte seine Rechnung begleicht.

Die Deutsche Bahn hat unter anderem angekündigt, dass ab dem 04. November Gebühren anfallen, wer im Online-Portal der Bahn mittels PayPal oder Kreditkarte zahlen sollte.

Mehr zahlen muss man aber erst ab einem Bestellwert in Höhe von 50€. Erst darüber fallen in 25€-Schritten Gebühren in Höhe ab 0,50€ in 0,25€ Schritten an.

So kostet beispielsweise ein 50€ Ticket inklusive Gebühren dann 50,50€, bei einem 75€ Ticket letztendlich 75,75€ und endet bei 299,99€ mit einer Gebühr von 2,75€ auf. Ab einem Bestellwert von 300€ ist die Gebühr immer 3€.

Für die Bahncard Online-Bestellung fallen aber trotzdem Gebühren an (sollte sie logischerweise über 50€ kosten), wer nun vielleicht denken sollte, dass die Gebühren sich nur auf Online-Tickets sich beziehen.

Jedoch werden keine Gebühren erhoben, sollte man beispielsweise mit Kreditkarte im Zug sein Ticket erwerben. Dort fallen wie üblich die normalen Ticket-Gebühren an. Im Gegenzug werden aber anscheinend die damals eingeführten Gebühren am Schalter der Bahn wegfallen.

Wen es vielleicht noch interessieren sollte, gibt es beim Kauf eines Erste-Klasse-Tickets eine Sitzplatzreservierung und den WLAN-Zugang obendrauf.

Deutsche Bahn Online-Ticket - Gebühren-Staffelung


  • Veröffentlicht von

    Raphael ist Autor und Inhaber von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jederzeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail werden wir darüber informiert und werden schnellstmöglich antworten.

    Schreibe einen Kommentar

    Pflichtfelder sind mit * markiert.


    banner