WhatsApp: Nicht alle älteren Modelle verlieren die Unterstützung

WhatsApp

WhatsApp wollte den Support für ältere Blackberry und Nokia Smartphones zum 1. Juli 2017 einstellen. Allerdings werden nun doch einige der Smartphone-Modelle weiterhin Support erhalten.

WhatsApp will in den nächsten sieben Jahren seinen Fokus auf die Geräte legen, welche von der Mehrheit genutzt werden. Aus diesem Grund hatten sie angekündigt, dass ältere Smartphone-Modelle der Marken Blackberry und Nokia ab dem 1. Juli 2017 keinen Support mehr erhalten.


Doch so wie es aussieht ist das einzige Modell, welches den Support am 1. Juli verlieren wird, das Nokia S60. Denn Brian Acton (Mitgründer von WhatsApp) hat nun verlauten lassen, dass sie den Support für Blackberry Smartphones und das Nokia S40 bis zum Jahresende verlängern werden.

Sollte zufälligerweise am Jahresende nicht wieder der Support seitens WhatsApp verlängert werden für solche Smartphones, muss halt zwangsläufig ein neues Smartphone kaufen, um WhatsApp weiter benutzen zu können. Alternativ kann man in Erwähnung ziehen, ein CustomOS – beispielsweise von LineageOS – zu installieren. Damit wird ein neues Android-Betriebssystem auf das Endgerät gespielt und beinhaltet in den meisten Fällen immer die aktuellste Android-Version.

Einfacher wäre natürlich der erstere Schritt, indem man sich einfach ein neues Gerät kauft. Wer sich jedoch mit Rooten von Geräten und Co. auskennt, kann sich ja mal LineageOS anschauen.


Das könnte dich auch interessieren:

Pascal Schuster

Veröffentlicht von

Pascal ist ein Autor von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jeder Zeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail, sowie per Smartphone-Push-Benachrichtigung werden wir darüber informiert und werden zeitnah auf den Kommentar antworten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.