Steam – Einschränkungen erst ab einem 5$-Kauf verschwunden

Steam

Als neuer Steam-User wird man sicherlich die Einschränkungen kennen, die man hat, wenn man noch kein eigenes Spiel besitzt. Man kann keine Freunde hinzufügen, Bewerten/Kommentieren klappt nicht und so einiges mehr. Nun muss man zukünftig selbst mindestens 5$ ausgegeben haben, damit diese Einschränkungen verschwinden.

Kurz notiert: Neulinge haben es bei Steam nicht wirklich leicht. Bisher muss man mindestens ein Spiel besitzen, um überhaupt in den Genuss aller Steam-Features zu kommen. Sei es durch ein gekauftes Spiel oder ein Spiel, das man geschenkt bekommen hat. Damit möchte man unter anderem verhindern, dass „betrügerische Benutzeraccounts“ erstellt werden.

Nun wird diese Einschränkung jedoch „erweitert“. Fortan reicht es nicht mehr aus, selbst mindestens ein Spiel zu besitzen, damit diese Einschränkungen verschwinden, sondern man muss mindestens 5$ auf seinem Steam-Konto aufladen. Das einfache Kaufen eines Spiels reicht demnach nicht mehr aus. Auch, wenn man damit schon Geld „da gelassen“ hat.

Bisherige Konten sind von dieser Einschränkung natürlich nicht betroffen. Diese greifen nämlich nur noch auf neue Konten, die in der Zukunft erstellt werden.


  • Veröffentlicht von

    Raphael ist Autor und Inhaber von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jederzeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail werden wir darüber informiert und werden schnellstmöglich antworten.

    Schreibe einen Kommentar

    Pflichtfelder sind mit * markiert.


    banner