Spotify: Premium Family-Mitglieder müssen ihre Adresse verifizieren

Spotify

Aktuell verlangt Spotify bei einigen Premium Family-Mitglieder eine Verifizierung der Adresse. Dazu wird derzeit die eigene Postleitzahl abgefragt. Gibt man sie falsch an, verliert den Family-Status.

Bei Spotify kann man für 14,99 Euro im Monat das Spotify Premium Family-Abonnement erwerben, womit man mit seinem Konto fünf andere Spotify-Mitglieder einladen kann und anschließend Premium-Nutzer sind.



Wie der Namen vom Abo von verrät, ist dies nur für Familienmitgliedern. Trotzdem ist die Verlockung ziemlich groß, dass man nicht nur seine eigene Familie einlädt, sondern auch Bekannte, Freunde oder Nachbarn und unter Umständen die Kosten untereinander aufteilt.

Anscheinend möchte Spotify diesen „Missbrauch“ nun entgegenwirken, indem bei den eingeladenen Mitgliedern nun die Adresse verifiziert werden muss. Aktuell verlangt Spotify nur die eigene Postleitzahl. Logischerweise muss diese dann auch mit dem des Besitzers übereinstimmen. Ist das nicht der Fall, wird man automatisch aus dem Family-Abo geschmissen und ist fortan Free-User.

Das könnte dich auch interessieren:

Raphael Jäger

Veröffentlicht von

Raphael ist Redakteur und Inhaber von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jeder Zeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail, sowie per Smartphone-Push-Benachrichtigung werden wir darüber informiert und werden zeitnah auf den Kommentar antworten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.