Postbank: Kontaktloses Bezahlen fortan mit dem Smartphone möglich

Postbank

Bei der Postbank hat man verlauten lassen, dass die Kunden nun fortan die Möglichkeit haben, kontaktloses Bezahlen mit dem Smartphone in Verwendung zu nehmen.

Wer ein Girokonto bei der Postbank besitzt, hat fortan die Möglichkeit, mittels Smartphone seinen Einkauf (offline) kontaktlos zu bezahlen. Das kontaktlose Bezahlen kennt man vielleicht schon von seiner Kreditkarte, sofern die Bank es unterstützt.



Mit einer unterstützten Kreditkarte kann man Beiträge unter 25 Euro ohne PIN oder Unterschrift bezahlen. Dazu muss man nur die Karte auf das Terminal legen und schon ist die Kaufabwicklung vom Tisch. Beträge über 25 Euro erfordern jedoch zur Sicherheit eine PIN.

Besitzt man nun ein unterstütztes Smartphone mit NFC, kann mit der neuen Postbank Finanzassistent-App für Android ebenfalls mit kontaktlos bezahlen. Dazu legt man einfach nur das Endgerät auf das Terminal und bezahlt so den Betrag.

Dazu benötigt man – wie beiläufig schon erwähnt – ein Smartphone mit eingebauter NFC-Technologie, welches zudem auch Android 4.4 oder höher hat und die Postbank VISA-Kreditkarte. Die passende App fungiert hier als virtuelle Kreditkarte und tauscht mit dem Terminal ausschließlich Transaktionsdaten aus, die verschlüsselt übermittelt werden.


Das könnte dich auch interessieren:

Raphael Jäger

Veröffentlicht von

Raphael ist Redakteur und Inhaber von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jeder Zeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail, sowie per Smartphone-Push-Benachrichtigung werden wir darüber informiert und werden zeitnah auf den Kommentar antworten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.