Plex: Ohne eigenen Server den Media Server per Plex Cloud nutzen

Plex

Plex bietet den Plex Media Server schon seit einer längeren Zeit per Cloud an. Mit Plex Cloud erstellt man einen Media Server, ohne eigene Hardware zu besitzen. Plex Cloud ist nun für alle verfügbar.

Mit Plex Cloud kann man einen Plex Media Server errichten, ohne Plex selbst installiert zu haben. Normalerweise muss man den Plex Media Server auf irgendeiner Hardware installieren (PC, Server, …), um Plex vollständig nutzen zu können. Realisiert wird die Plex Cloud durch eigene Hardware seitens Plex und der Speicher kommt direkt aus der Cloud von euch via Dropbox, Google Drive oder auch via OneDrive.



Bisher konnten nur auserwählte und eingeladene Beta-Nutzer die Plex Cloud verwenden, nun ist das Feature aber für alle verfügbar, die auch den Plex Pass besitzen. Als Plex Pass-User kann man auf der Webseite ein neuen Server hinzufügen, indem man auf der Übersichtsseite im eingeloggten Zustand oben links auf „Plex Cloud“ klickt und sich zwischen einer den angebotenen Cloud-Anbieter einloggt.

In meinem Fall habe ich das mal mit der Microsoft Cloud OneDrive ausprobiert. Fix paar Videos hochgeladen, anschließend Plex Cloud mit OneDrive verknüpft und eine Bibliothek hinzugefügt. Nach einer kurzen Aktualisierung stand das Video auch direkt zur Verfügung und konnte abgespielt werden.

Im kleinen Test habe ich ein Video mit 480p, 720p, 1080p und 3840p hochgeladen und abspielen lassen. Bis Full-HD (1080p) wurde alles ziemlich zeitnah abgespielt, auch das Vorspulen klappte relativ schnell. Lediglich bei 4k (UHD, 3840p)-Inhalten kam der Plex-Server von denen ins Schwitzen. Hier war keine zufriedenstellende Wiedergabe möglich, sodass man davon ausgehen kann, dass der Server dahinter von Plex nicht leistungsstark genug ist.

Um Plex Cloud zu benutzen, benötigt man übrigens kein eigenen Plex-Server. Die Cloud-Version lässt sich auch ohne weiteres sofort benutzen. Jedoch benötigt man einen aktiven Plex-Pass, der für rund 4,99 Euro im Monat, 39,99 Euro im Jahr oder lebenslang für 119,99 Euro (statt 149,99 Euro) kostet.

Das könnte dich auch interessieren:

Veröffentlicht von

Raphael ist Autor und Inhaber von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jederzeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail werden wir darüber informiert und werden schnellstmöglich antworten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.