Paydirekt: Das Online-Bezahlverfahren ist nun auch bei OTTO vertreten

Paydirekt

Paydirekt, der Online-Bezahldienst der deutschen Banken hat das Unternehmen Otto Group als Kunden gewonnen. Jedoch hat die Otto Group dafür einige Millionen Euro bezahlt bekommen.

Bei OTTO im Online-Shop wird es bald möglich sein, dass man Produkte mit dem Paydirekt Bezahlsystem kaufen kann. Um das Unternehmen Otto Group als Kunde zu gewinnen, musste Paydirekt allerdings viel Geld bezahlen.


Als IT-Zuschuss für die Umsetzung hat Paydirekt zehn Millionen Euro gezahlt. Allerdings hat die Otto Group auch noch weitere drei Millionen Euro als Werbekostenzuschuss bekommen.

Allerdings weiß man noch nicht ob sich das für Paydirekt lohnt, denn die Kosten die sie bezahlt haben, sind eigentlich viel zu hoch. Aber womöglich möchte Paydirekt dadurch nur mehr Kunden locken.

Denn intern soll das Ziel von Paydirekt sein, dass man bis zum Ende vom Jahr 2017 sieben Millionen Endkunden zu bekommen. Momentan sind es allerdings nur rund 1,2 Millionen Kunden, da fehlt also noch einiges.


Das könnte dich auch interessieren:

Pascal Schuster

Veröffentlicht von

Pascal ist ein Autor von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jeder Zeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail, sowie per Smartphone-Push-Benachrichtigung werden wir darüber informiert und werden zeitnah auf den Kommentar antworten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.