meineSchufa – Keine lebenslange kostenlose Einsicht mehr

Schufa

Bei dem Online-Angebot der Schufa hat man schon seit einer längeren Zeit die Möglichkeit, sich einen Zugang anzueignen und damit die gespeicherten Daten über seine Person einzusehen. Angefangen hat es mit dem Produkt, wo man einmalig gezahlt hatte und lebenslangen, kostenlosen Einsicht hatte. Doch das ist nun nicht mehr gegeben.

Hat man damals sich einen Schufa-Zugang für einige Euros gekauft, darf sich heute glücklich schätzen. Denn diese Kunden zählen noch zu dem alten Produktfolio die einen dauerhaften, kostenlosen Einblick in ihre gespeicherten Einträge bei der Schufa haben.

Vor einige Jährchen hatte die Schufa über meineSchufa Privatkunden die Möglichkeit gegeben, sich für einen einmaligen Betrag (variierte zwischen 17-25€) einen Zugang zum Schufa-Portal sich zu erkaufen. Mit diesem Zugang hat man eine komplette Einsicht in seine gespeicherten Daten bei der Schufa.

Du hast kein Zugang, willst es aber mal sehen? Kein Problem! Klick hier für die PDF-Version meiner Schufa-Auskunft.

Doch durch die Produkt-Umstellung seitens der meineSchufa hat man nun nicht mehr die Möglichkeit, dauerhaft und vor allem kostenlos einen Zugang sich zu erkaufen. Bei Bestandskunden ändert sich nichts – dort bleibt alles beim alten.

meineSchufa - Abo-Produkt

Die neuen Produkte basieren auf einem Abo-/Vertrags-Modell, wo man monatlich für den Zugang zahlen muss, inklusive einer einmaligen Einrichtungsgebühr. Angefangen mit 3,95€ im Monat, bis 6,95€ zuzüglich 9,95€ Einrichtungsgebühren werden nun verlangt. Das macht – vergleicht man den „normalen“, alten Zugang, der dauerhaft kostenlos war mit dem neuen – mindestens 47,40€ jährlich.

Was sich dabei die Schufa dabei gedacht hat, keine Ahnung. Hier kann man wohl mehrere Theorien aufstellen, eventuell sogar Verschwörungstheorien. Kennt man die Vorgeschichte mit dem ersten Produkt (der, der dauerhaft kostenlos war, lebenslang), kann sich wohl noch mehr ausmalen.

Ich persönlich könnte mir aber folgendes Szenario vorstellen:
1. Die Nachfrage für den direkten Online-Zugang seiner Schufa-Daten stieg mit der Zeit (rasant), sodass…
1.2. ein anderes Modell zur Verfügung gestellt werden muss, um die Kosten aufrecht zu halten
1.3. oder profit daraus geschlagen werden soll
(Vorgeschichte) Mit dem alten Modell hat man automatisch einen „UpdateService“ einige Zeit kostenlos angeboten bekommen, dass sich bei einer ausdrücklichen nicht-Kündigung 10€ im Jahr zu buche schlug.
2. Die Mehrheit hat den „aufgezwungenen“ UpdateService gekündigt, sodass man kein Profit raus schlagen konnte
3. Die Schufa will einfach die neue Produktreihe testen um zu schauen, ob man weiterhin (genug) Neukunden generieren kann

Ganz gleich welche Intentionen die Schufa dabei hatte, so ein komisches Produktfolio auf dem Markt zu bringen, das Geld ist es eigentlich überhaupt nicht wert – zumindest in dieser Form nicht. Mit einer einmaligen Zahlung dann lebenslang Zugang zu erhalten war meiner Meinung nach einfach die beste Möglichkeit. Für alle Parteien.

Ich persönlich werde mal bei der Schufa anfragen, wieso es auf einmal neue Produkte gibt und was sich dabei die Schufa erhofft oder, ob man es rechtfertigen kann/wird. Sollte eine Reaktion folgen, füge ich es hier unten hinzu. Falls nichts kommt, dann hat sich niemand gemeldet seitens der Schufa.

Aufgrund der Änderung würde ich persönlich empfehlen, sich eine Selbstauskunft zu organisieren bei der Schufa. Diese kann man einmal im Jahr kostenlos stellen und bekommt per Post alle relevanten Informationen. Das werde ich parallel zu meinem Zugang auch mal versuchen.

Sollte ich die per Post bekommen, folgt ein neuer Beitrag mit allen Informationen und einer PDF-Datei dazu (wahrscheinlich bekommt man dort noch mehr Informationen angezeigt, als bei der online Version – deswegen frage ich dort mal an).

Paar Stunden später habe ich direkt eine ausführliche Antwort erhalten vom SCHUFA Presse-Team.

Sehr geehrter Herr,

 

vielen Dank für Ihre Nachfrage.

 

Wir möchten wirtschaftlich aktiven und sicherheitsbewussten Verbrauchern, die ihre Daten und Veränderungen regelmäßig und aktuell online im Blick haben möchten, werthaltige und nachhaltige Lösungen anbieten. Mit der Erweiterung unseres bisherigen Angebotes tragen wir dem wachsenden Bewusstsein der Verbraucher für einen sensiblen Umgang mit ihrer „digitalen Identität“ Rechnung und bieten Lösungen für das – in einer zunehmend digitalisierten Welt notwendige – aktive Management ihrer persönlichen Daten. Hierzu gehört die jederzeit mögliche Einsichtnahme in die Daten in Kombination mit einer aktiven Information durch die SCHUFA, falls sich Daten andern oder Anfragen eingehen, und der Möglichkeit einer persönlichen Beratung zu individuellen Fragestellungen. Der Bedarf an persönlicher Beratung ist deutlich gestiegen, ebenso der Wunsch nach Schutz und Unterstützung bei der Vermeidung von Identitätsdiebstahl. Wir haben bei der Überarbeitung unserer Service-Pakete die Anregungen unserer inzwischen 2 Millionen Privatkunden einfließen lassen und in neue und aufgewertete Services investiert. Damit dienen die neuen SCHUFA-Dienstleistungspakete nicht nur der Transparenz über die eigenen Daten, sondern auch einem verbesserten Schutz vor Betrug durch Identitätsdiebstahl.

 

Die mit der Kundenbetreuung und den neuen Services verbundene technische und personelle Infrastruktur bedeutet selbstverständlich einen hohen finanziellen Aufwand. So sind z.B. für die neue persönliche Beratung (BeratungDirekt), das mehrsprachige Angebot (auch Englisch und Türkisch) sowie die erweiterten Servicezeiten (jetzt auch samstags) mehr Personal und Schulungen erforderlich. Vergleichbares gilt für die übrigen Leistungen: vom nunmehr standardmäßig integrierten UpdateService über den FormularService bis hin zu den regelmäßigen Informationen, die der Newsletter meineSCHUFA für Kunden bietet.

 

Das neue Preismodell – mit seinen geringen monatlichen Kosten und den zugleich enthaltenen Vergünstigungen und geldwerten Vorteilen – stellt die notwendige wirtschaftliche Auskömmlichkeit des Angebotes sicher und berücksichtigt zugleich die finanziellen Möglichkeiten einer möglichst großen Kundengruppe.

 

Im Ergebnis bieten wir den Kunden mit den neuen Service-Pakete einen größeren Mehrwert, haben das neue Service-Angebot übersichtlicher strukturiert und die Transparenz verbessert.

 

Nachstehend finden Sie die erweiterten Leistungen im Überblick:

 

  • UpdateService inklusive – Der Service, der Kunden per E-Mail oder SMS über aktuelle Anfragen und  kreditrelevante Änderungen zu Bonität und Identität informiert, ist jetzt  standardmäßig in alle Pakete integriert.
  • BeratungDirekt – Dank eines veränderten Verfahrens zur Registrierung und Legitimation des Kunden ist nun eine individuelle und persönliche telefonische Beratung des Kunden rund um seine Daten möglich. Dafür steht dem Kunden ein persönlicher Ansprechpartner im SCHUFA-Beratungsteam zur Verfügung.
  • Erweiterte Servicezeiten – Kunden des neuen Leistungsangebotes der SCHUFA haben nun die Möglichkeit, sich auch an Samstagen von 10:00 bis 16:00 Uhr beraten zu lassen.
  • Mehrsprachigkeit – Die telefonische Beratung wird neben Deutsch auch in Englisch und Türkisch angeboten. Die Erweiterung auf andere Sprachen ist in Vorbereitung.
  • FormularService – Der neue FormularService bietet eine auf die Bedürfnisse der Kunden abgestimmte Auswahl an Formularen zum Thema Umzug, Miete und Finanzen. Dies erspart die eigene Suche im Internet.
  • Newsletter meineSCHUFA informiert – Regelmäßige Informationen für Kunden rund um Finanzen, häufige Fragen, gesetzlichen Änderungen etc.
  • Rabatte und Preisvorteile – meineSCHUFA Kunden erhalten darüber hinaus je nach Paket gestaffelte Preis- und Leistungsvorteile; so kostet sie die SCHUFA-Bonitätsauskunft bereits im Kompakt-Paket nur 9,95 Euro gegenüber 24,95 Euro im Einzelverkauf. Im Paket „premium“ erhalten Kunden unter anderem die SCHUFA-Bonitätsauskunft und die SCHUFA-Unternehmensauskunft einmal im Jahr kostenlos.

Beste Grüße

Ihr SCHUFA Kommunikationsteam


  • Veröffentlicht von

    Raphael ist Autor und Inhaber von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jederzeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail werden wir darüber informiert und werden schnellstmöglich antworten.

    2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

    1. Der Online Zugang ist seit numehr 5 Tagen nicht mehr moeglich und bis heute snd die techn. Probleme nicht beseitigt, 23.04.2015

      Wann ist ein reibungsloser Online Zugang wieder moeglich?

      • Hi,
        ich bin leider nicht von der SCHUFA Holding AG, daher kann ich keine offizielle Aussage tätigen.

        Ich würde mal versuchen, die SCHUFA Holding AG anzurufen (0611 / 92 78 0) oder eine Email (meineSCHUFA@SCHUFA.de) hinzusenden.

        Bei mir persönlich funktioniert der Login. Probiere es mal wahlweise mit einem anderen Browser oder anderem Endgerät, sofern verfügbar (beispielsweise Smartphone).

    Schreibe einen Kommentar

    Pflichtfelder sind mit * markiert.


    banner