Linux: Neue Linux-Distribution Ubuntu 17.10 ab sofort für alle verfügbar

Ubuntu

Ubuntu hat nun verlauten lassen, dass die Linux-Distribution Ubuntu 17.10 ab sofort für alle verfügbar ist. Die wesentliche Änderung betrifft den Standard-Desktop, dieser ist nämlich fortan nun Gnome.

Seitens Ubuntu hat man nun die Linux-Distribution Ubuntu 17.10 veröffentlicht. Lange Zeit hat sich diesbezüglich nichts getan, aber dafür kommen nun viele Änderungen in dieser Version. Die Wesentliche davon betrifft den Standard-Desktop.


Dieser ist fortan nicht mehr Unity, sondern Gnome, welcher schon seit 2011 inne hatte. Um den Umstieg auf den neuen Desktop zu erleichtern, hat man allerlei Umbauten vorgenommen, damit die neue Benutzeroberfläche der alten ähnelt.

Sofern die bereits installierten Treiber mitspielen, wird die neue Benutzeroberfläche nun mit der Display-Architektur Wayland ausgegeben. Die bringt jedoch so einige Sicherheitstechniken mit, die gerade von fortgeschrittenen Benutzer als Blockade darstellen.

Mit der neuen Version 17.10 wird zudem die 32-Bit-Architektur aufgegeben. Wer aber immer noch auf 32-Bit angewiesen ist, gibt es nach wie vor andere Ubuntu-Varianten, die diese unterstützen, sowie die Repositories mit den Debian-Paketen.


Das könnte dich auch interessieren:

Raphael Jäger

Veröffentlicht von

Raphael ist Redakteur und Inhaber von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jeder Zeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail, sowie per Smartphone-Push-Benachrichtigung werden wir darüber informiert und werden zeitnah auf den Kommentar antworten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.