Girokarte: Kontaktloses Bezahlen nun auch bei ALDI und LIDL möglich

Entsprechende Girokarten, die das kontaktlose Bezahlen an der Kasse ermöglichen, können nun auch bei ALDI und LIDL verwendet werden. Beide Supermärkte haben dafür die Terminals aufgerüstet.

Beim ALDI Nord sowie ALDI Süd und beim LIDL kann man fortan mit seiner Girokarte (umgangssprachlich „EC-Karte“) an der Kasse kontaktlos bezahlen. Dazu muss man nur die passende Karte von der Bank erhalten haben, die das kontaktlose Bezahlen ermöglichen. Bei beiden Supermärkten kann man dementsprechend seine Karte an das Terminal halten und schon wird der Einkauf ohne weiteres bezahlt.



Einkäufe unter 25 Euro benötigten mit Bankkarte nur einen Funkkontakt mit dem Terminal, indem man die Karte in der Nähe des Terminals mit dem Funkwellen-Zeichen legt. Fällt ein höhere Betrag an, wird zur Sicherheit die PIN verlangt. Hat man solch eine Karte nicht, kann unter Umständen beim Bankinstitut eine anfordern („EC-Kartentausch“). Die Bezahlung damit ist natürlich kostenfrei.

Nun kann man in allen LIDL-Filialen damit bezahlen und bereits schon in vielen ALDI-Filialen. Bei ALDI dauert die Ausweitung auf allen Filialen noch diesen Monat an. Neben den zwei Supermärkten ist auch schon teilweise beim EDEKA und bei allen Esso-Tankstellen die kontaktlose Bezahlung per Bankkarte möglich. Der Drogeriemarkt Rossmann soll auch bald folgen.

Bankkarte überprüfen: Wer sich nicht sicher ist, ob man mit seiner Karte auch kontaktlos bezahlen kann, muss auf der Karte nachsehen, ob das Funkwellen-Symbol (in einem Kreis) vorhanden ist.

Geschäft überprüfen: Wenn man sich nicht sicher ist, ob man damit auch im Laden kontaktlos bezahlen kann, soll meiner Meinung nach zunächst an der Eingangstüre nachsehen, ob ein Funkwellen-Symbol vorhanden ist. Erinnert ein bisschen an das „WLAN-Zeichen“. Da jedes Unternehmen meist andere Terminals verwendet, ist das Suchen am Terminal nach dem Zeichen schon recht aufwendig. Bei manchen Terminals sieht man das Zeichen auch zudem nicht (sofort). Auch das Kassenpersonal ist in der Regel meistens nicht bestens informiert.

Das könnte dich auch interessieren:

Veröffentlicht von

Raphael ist Autor und Inhaber von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jederzeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail werden wir darüber informiert und werden schnellstmöglich antworten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.