Fusion – FlixBus und MeinFernbus schließen sich zusammen

FlixBus MeinFernbus - Fusion

Heute gab es eine Pressekonferenz von FlixBus und MeinFernbus mit weiteren Informationen zur Fusion beider Firmen. Am Mittwoch wurde schon bekanntgegeben, dass sie eine Fusion beschlossen haben. Das Kartellamt sieht darin keine Komplikationen oder ähnliches.

Per Email hatte ich die Information heute bekommen, dass die zwei Fernbus-Unternehmer FlixBus und MeinFernbus eine Fusion beschlossen haben und diese in den nächsten Tagen weiter ausführen. Wie genau das aussehen soll, ist bisher aber noch nicht so bekannt.

Anlässlich dazu gab es heute eine Pressekonferenz, wo alle Fragen und ähnliches beantwortet wurde. Für die, die nicht anwesend waren, gibt es eine Pressemeldung von FlixBus und MeinFernbus, wo man paar Eckdaten herauslesen kann. Bei beiden Unternehmen sehen diese gleich aus.

Paar Eck-Informationen dazu:

Die Integration beider Netze ermöglicht extrem dichte Takte auf vielen Strecken, zum Beispiel:
• Hamburg – Berlin alle 30 Min.
• Köln – Frankfurt alle 30 – 60 Min.
• Stuttgart – München alle 30 – 60 Min.

Expresslinien sorgen für kürzere Reisezeiten auf langen Strecken, z.B.
• Frankfurt – München (nonstop in 4 ½ Std.)
• München – Köln (1 Stop in 7 Std.)
• Berlin – Amsterdam (1 Stop in 7 ½ Std.)

„Zusammen sind wir technologisch weit voraus. Mit einem innovativen eTicketingSystem, LTE in den Bussen, Fahrer- sowie Kunden-App und GPS-Livetracking setzen wir in den Bereichen Service, Sicherheit und Transparenz neue Maßstäbe.“


  • Veröffentlicht von

    Raphael ist Autor und Inhaber von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jederzeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail werden wir darüber informiert und werden schnellstmöglich antworten.

    Schreibe einen Kommentar

    Pflichtfelder sind mit * markiert.


    banner