DVB-T: Ende März erfolgt für alle die Abschaltung von DVB-T

dvbt-terrestrial

Nutzer, die noch über die terrestrische Ausstrahlung Fernsehen empfängt, müssen bald handeln. Denn März 2017 startet der Regelbetrieb des DVB-T2 und zeitgleich endet das reguläre DVB-T für alle.

Ab dem 29. März 2017 wird die terrestrische Ausstrahlung mittels DVB-T eingestellt und zeitgleich startet die neue Version, nämlich DVB-T2. Erstmal werden 44 Regionen bedient, bis zum Ende des Jahres 2018 soll die Abdeckung auf insgesamt 61 Sender-Standorte landesweit ausgebaut werden.

Wer DVB-T2 nicht empfangen mag, weil hier ja nun Geld gefordert wird (Abo), aber dafür auch die Sender in HD erhält, muss sich auf die Suche nach Alternativen begeben. DVB-T2 wird ausschließlich nur kostenpflichtig empfangbar sein und das klassische DVB-T wird bekanntlich mit der Umstellung zeitgleich abgeschaltet.


  • Veröffentlicht von

    Raphael ist Autor und Inhaber von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jederzeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail werden wir darüber informiert und werden schnellstmöglich antworten.

    Schreibe einen Kommentar

    Pflichtfelder sind mit * markiert.


    banner