Deutsche Post veröffentlicht die ePost App für das iPhone

Wer sich mit der elektronischen Post mal auseinandergesetzt hat, wird über die ePost von der Deutschen Post mit Sicherheit nicht drum herum gekommen sein. Falls nicht, erläutere ich die ePost mal ganz kurz: Neben der normalen Post, die man mit Zettel und einem Briefkuvert verschickt, kann man auch noch online die Post verschicken.

Das „Besondere“ an der Sache ist aber, dass diese Art von „Post“ rechtskräftig ist und zudem auch verschlüsselt (gesichert) verschickt und empfangen wird. Die Email Adresse setzt sich mit dem Namen und @epost.de zusammen.



Da aber der Trend immer weiter steigt, für jeden (Blödsinn(?)) eine App zu haben, hat die Deutsche Post nun ihre eigene ePost App veröffentlicht. Nur ist sie meiner Meinung nach vollkommen fehlgeschlagen.

Mit der App kann man erstmal nur eingehende Emails empfangen und lesen. Es ist nicht möglich, welche zu löschen oder sogar zu verschicken. Desweiteren muss man vorher freigeschaltet werden. Dies geschieht manuell und dauert eine Zeit. Durch die Freischaltung hat man jedoch keinen Zugriff mehr auf das Portal online auf ePost.de

Dies kann verheerend sein, wer täglich ePost Briefe verschickt oder sogar die Fax Funktion benutzt. Wieso die Deutsche Post überhaupt so eine App veröffentlicht, ist echt fraghaft. Allein die Rezensionen für die App spricht echt für sich. Jedoch wird versichert, dass an der Funktionalität gearbeitet wird.


Das könnte dich auch interessieren:

Raphael Jäger

Veröffentlicht von

Raphael ist Redakteur und Inhaber von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jeder Zeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail, sowie per Smartphone-Push-Benachrichtigung werden wir darüber informiert und werden zeitnah auf den Kommentar antworten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.