Adobe: Unterstützung für Flash soll es ab Ende 2020 nicht mehr geben

Adobe

Aus dem Hause Adobe hat man verlauten lassen, dass man bis zum Jahr 2020 den Support für Flash verringern möchte. Ab dem Ende 2020 soll Flash dann überhaupt keinen Support mehr erhalten.

Da das Multi-Media Format Flash immer unbeliebter wird, hat man aus dem Hause Adobe angekündigt, dass die Unterstützung zunächst reduziert wird und ab dem Jahr 2020 dann komplett entfällt.


Auch die Unternehmen Apple, Google, Facebook, Microsoft und Mozilla werden Adobe bei diesem Vorhaben unterstützen. Google sagte, dass es viel bessere Alternativen als Flash gibt, welche eine bessere Performance und mehr Sicherheit bieten.

Da Flash jedoch noch von vielen für Browser Spielen und ähnlichen genutzt wird, möchte Adobe allerdings mit Facebook, Epic Games und Unity eine Migration für Spiele entwickeln, welche bisher Flash benötigen.

Bis Ende 2020 soll Flash noch unterstützt werden, danach wird das komplett entfallen. Ein Grund dafür, dass Flash nicht mehr unterstützt wird, sind beispielsweise die Sicherheitsprobleme, die seit langer Zeit auftreten.


Das könnte dich auch interessieren:

Pascal Schuster

Veröffentlicht von

Pascal ist ein Autor von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jeder Zeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail, sowie per Smartphone-Push-Benachrichtigung werden wir darüber informiert und werden zeitnah auf den Kommentar antworten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.