A1: In Österreicht gibt es nun eine echte LTE-Flatrate ohne Drosselung

A1 - Internet für alle

Anders als Vodafone in Deutschland, bietet A1 in Österreich seinen Kunden den GigaCube von Vodafone als NetCube Plus mit einer echter LTE-Flatrate und ohne Drosselung an. 

Vodafone bietet seit dem 27. April 2017 den Vodafone GigaCube mit fünfzig Gigabyte (50.000 MB) Highspeed-Datenvolumen an. Der GigaCube ist ein mobiler Router, der das mobile Internet nutzt und es dann auf Wunsch als WLAN-Hotspot wieder herausgibt. Man kann also damit auch ohne DSL-Anschluss auf das WLAN-Netz zugreifen und sein Computer, Smartphone oder Tablet damit verbinden.



Österreichs Kommunikationsanbieter A1 verkauft diesen Router nun als NetCube Plus und bietet ihn zusammen mit einer echten LTE-Daten-Flatrate an, die anders als bei Vodafone nicht gedrosselt wird.

Die Flatrate gibt es in vier verschiedenen Tarifen. Net Cube-Internet XS mit 20 Mbit/s, Net Cube-Internet S mit 40 Mbit/s, Net Cube-Internet M mit 80 Mbit/s und Net Cube-Internet L mit 150 Mbit/s.

Die Preise richten sich hier ausschließlich nach der Geschwindigkeit. So, wie man es bei den DSL-Tarifen gewohnt ist. Der Preis fängt hier mit 26,90 Euro für 20 Mbit/s an und endet bei einer monatlichen Gebühr in Höhe von 59,90 Euro, für eine Geschwindigkeit in Höhe von 150 Mbit/s.


Das könnte dich auch interessieren:

Pascal Schuster

Veröffentlicht von

Pascal ist ein Autor von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jeder Zeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail, sowie per Smartphone-Push-Benachrichtigung werden wir darüber informiert und werden zeitnah auf den Kommentar antworten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.