Telefonica: Noch mehr ehemalige E-Plus-Kunden verlieren ihre Nummer

Telefonica o2

Aus dem Hause o2 sei man bereit gewesen, die Festnetznummern von 1.200 ehemaligen E-Plus-Kunden zu sichern. Jedoch verlieren nun noch weitere Kunden ihre Festnetznummer.

Im März 2017 – wie bereits schon mal berichtet – hat o2 rund 92.000 frühere E-Plus-Kunden davon unterrichtet, dass sie ihre alten E-Plus-Festnetznummern verlieren werden. o2 informierte dann im Anschluss aber, dass 1.200 Kunden davon doch ihre alten Festnetznummern behalten können.



Doch nun hat die Kundenbetreuung des Anbieter aetka Smart seine Kunden in einem Schreiben darüber aufgeklärt, dass auch diese Kunden aus technischen Gründen eine neue Festnetznummer bekommen werden.

Der Anbieter aetka Smart fordert mit diesem Schreiben auch die Kunden dazu auf, der Neuzuteilung zuzustimmen. Desweiteren informieren sie die Kunden darüber, dass sechs Wochen lang die alte Festnetznummer parallel aktiv sei und eventuelle Telefonbucheinträge kostenfrei aktualisiert werden.

Außerdem bietet man den Kunden die Portierung der Rufnummer von Multiconnect (welche die Rufnummern realisieren) zu Telefonica an. Dafür müssen die Kunden nur ein Formular ausfüllen und an den Provider schicken.


Desweiteren hatte Multiconnect auch den Kunden angeboten, die alten Festnetznummern weiterhin in ihrem Netz für 3,29 Euro im Monat zu Verfügung zu stellen, sofern die Rufnummer nicht rüber zu o2 portiert werden soll und man dennoch weiterhin die Rufnummer behalten möchte.

Das könnte dich auch interessieren:

Pascal Schuster

Veröffentlicht von

Pascal ist ein Autor von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jeder Zeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail werden wir darüber informiert und werden schnellstmöglich antworten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.