Telefonica: Kunden erhalten Datenvolumen für den o2 Selfservice

Telefonica o2

Ähnlich wie bei Vodafone, spielt nun auch o2 mit den Gedanken, ihre Kunden mit Datenvolumen zu belohnen, wenn sie den Selfservice online in Anspruch nehmen. Einen Haken hat die Sache jedoch.

Seit einiger Zeit erhalten Mobilfunkkunden von Vodafone regelmäßig zusätzliches Datenvolumen, wenn sie die MeinVodafone-App verwenden. Solch ein ähnliches System möchte nun auch o2 für ihre Kunden anbieten.



Kunden, die sich für den Mein o2-Bereich anmelden, erhalten 600 MB Datenvolumen. Nochmal soviel werden es, wenn man sich ein Video anschaut, wo eine o2-Rechnung erklärt wird. Die letzten 600 MB erhält man, wenn man die Mein o2-App herunterlädt, installiert und verwendet. Wer es sogar aushält nicht die Hotline anzurufen, erhält obendrauf 1.800 MB (1,8 GB) Datenvolumen.

Die Sache hat aber einen Haken – oder auch mehrere. Diese Aktion ist nicht für alle Kunden verfügbar, sondern nur für ausgewählte o2 Kunden. Zudem muss (darf) man mindestens neun Monate lang nicht die Hotline anrufen, damit der Anspruch nicht verfällt. Ebenso muss man regelmäßig den Selfservice verwenden.

Ich persönlich gehe davon aus, dass o2 hier die Überlastungen an der Hotline durch diese Aktion langfristig eindämmen möchten und solche Skandale – wie letztens mal – vermeiden möchte.


Das könnte dich auch interessieren:

Raphael Jäger

Veröffentlicht von

Raphael ist Redakteur und Inhaber von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jeder Zeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail, sowie per Smartphone-Push-Benachrichtigung werden wir darüber informiert und werden zeitnah auf den Kommentar antworten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.