Windows 10 – Neues Tool von Microsoft entfernt Bloatware vom Rechner

Microsoft

In der neuen Windows 10 Insider-Version wurde ein neues Tool vorgestellt, das Bloatware vom Rechner vollständig entfernen soll. Nachträglich installierte Programme sollen damit entfernt werden.

Für die Tester von Windows 10 im Insider-Programm gibt es ein neues Tool, womit nachträglich installierte Programme und Hersteller-Bloatware restlos entfernt werden. Hersteller wie Acer, Asus, Dell, HP und Lenovo liefern Desktop-PCs und Laptops mit eigener Software aus.

Das neue Tool ermöglicht den Nutzern, solche Bloatware und Programme restlos zu entfernen, da sie meist gar keinen Mehrwert bieten und unter Umständen sogar eine „Bedrohung“ sind.

Es wird ein neues Image (.iso-Datei) von der Microsoft-Webseite heruntergeladen, um das Betriebssystem „erneut“ zu installieren. Nach diesem Vorgang finden Nutzer laut Microsoft ein Windows 10 vor, das beinahe ausschließlich mit Software von Microsoft ausgestattet ist.

Profitieren davon tun erstmal nur Teilnehmer des Insider-Programms, sodass „Endnutzer“ noch etwas warten müssen, sollte dieses Tool für die breite Masse freigegeben werden.


  • Veröffentlicht von

    Raphael ist Autor und Inhaber von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jederzeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail werden wir darüber informiert und werden schnellstmöglich antworten.

    Schreibe einen Kommentar

    Pflichtfelder sind mit * markiert.


    banner