Microsoft: Windows Store unter W10 wird in Microsoft Store umbenannt

Microsoft Store

Seitens Microsoft hat man nun verlauten lassen, dass sie den Windows Store in Microsoft Store umbenennen werden. Unter dem gleichen Namen läuft bereits schon der Online-Shop von Microsoft.

Der Windows Store ist einem bestimmt schon mal begegnet, wenn man Windows 8.1 oder Windows 10 etwas intensiver in Benutzung hatte. Mit Windows 8.1 ist dieser damals erstmalig im Microsoft Betriebssystem eingezogen und bietet seither Apps und Spiele an.



So ziemlich aus den Kinderschuhen ist der Store unter Windows 10 gekommen. Denn seither wird der Store ausgebaut und das Angebot erweitert. Kauft man sich beispielsweise ein unterstütztes Xbox Play Anywhere-Spiel, kann über diesen Store das Spiel kostenfrei für den PC nachladen.

Nun hat man bekanntgegeben, dass man eben diesen Store umbenennen wird, sowie ein neues Logo verpasst und auch das Portfolio mit dem regulären Microsoft Store befüllt. Der reguläre Microsoft Store gibt es schon sehr lange über die Microsoft-Homepage und dort kann man nicht nur Spiele erwerben, sondern auch Hardware wie Controller oder auch die Xbox-Konsole.

Außerdem soll es möglich sein, dass man dort Hardware von Microsoft-Partnern erwerben kann. Dazu gehört zum Beispiel das Dell Notebook XPS 13 9365, welches auch von Microsoft oft mit einem Rabatt angeboten wird.


Wann genau diese Änderung für Windows 10 eintreten soll, ist noch unklar. Ziemlich wahrscheinlich ist es, dass diese Änderung mit dem Fall Creators Update am 17. Oktober 2017 eintreten wird.

Das könnte dich auch interessieren:

Raphael Jäger

Veröffentlicht von

Raphael ist Redakteur und Inhaber von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jeder Zeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail, sowie per Smartphone-Push-Benachrichtigung werden wir darüber informiert und werden zeitnah auf den Kommentar antworten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.