Microsoft: Windows 10 Creators Update wird nun für alle ausgerollt

Windows 10

Seitens Microsoft hat man nun damit begonnen, für Windows 10 das Creators Update auszurollen. Wie es beim Anniversary Update der Fall war, wird auch dieses Update etappenweise freigegeben.

Benutzt man das Microsoft Betriebssystem Windows 10, bekommt nun in der nächsten Zeit das Creators Update angeboten. Wie es auch beim letzten großen Update, nämlich beim Windows 10 Anniversary Update der Fall war, wird das Creators Update nicht sofort für alle freigegeben, sondern in Etappen.


Damit die Server von Microsoft nicht überlastet werden, wenn Abermillionen das neue Update herunterladen wollen, werden solche große Veröffentlichungen immer in Stufen freigegeben und ausgerollt. Unter Umständen kann man aber direkt unter „Windows Update“ das Creators Update anstoßen und muss nicht warten, bis es automatisch angeboten wird.

In der ersten Etappen-Welle hat Microsoft das Update nur für den neueren Geräte freigegeben. Dabei handelt es sich hauptsächlich um Desktop-Rechner und Ultrabooks. Erst danach werden alle weitere Geräte freigegeben.

Wie bereits aber schon mal geschrieben, erhalten jedoch nicht restlos alle Endgeräte mit Windows 10 das Update. Geräte, die mit der Prozessor-Serie Intel Atom Clover Trail ausgestattet sind, bleiben nach wie vor außen vor. Wenigstens wird aber seitens Microsoft der Support bis 2023 fortgeführt.


Das könnte dich auch interessieren:

Raphael Jäger

Veröffentlicht von

Raphael ist Redakteur und Inhaber von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jeder Zeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail, sowie per Smartphone-Push-Benachrichtigung werden wir darüber informiert und werden zeitnah auf den Kommentar antworten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.