Microsoft: Surface Laptop und Surface Pro kann man kaum reparieren

Microsoft

Microsofts neuer Surface Laptop und Surface Pro kann man kaum reparieren. Den Laptop muss man zerschneiden und komplett auseinander nehmen, um beispielsweise den Akku auszutauschen.

Die neuen Surface Laptop und Surface Pro Modelle von Microsoft sind fast unmöglich zu reparieren. Sollte man es dennoch probieren, braucht man gerade für das Notebook viele neue Komponenten.



Beim Surface Pro kommt es zu Problemen, da das Gehäuse sehr verklebt und außerdem die Festplatte verlötet ist. Desweiteren besitzen die Modelle mit einem Intel Core m3 und Intel Core i5 Prozessor keinen Lüfter.

Den neuen Surface Laptop hat es allerdings schwerer erwischt. Denn beim Laptop ist der Arbeitsspeicher, die Festplatte und auch der Prozessor verlötet. Zudem muss man erst den Mikrofaserstoff zerschneiden und dann auch noch die verschweißten Punkte kaputt brechen, um den Laptop zu öffnen. Außerdem, sollte man den Akku austauschen wollen, muss man zunächst fast alle anderen Komponenten entfernen.

Das könnte dich auch interessieren:

Pascal Schuster

Veröffentlicht von

Pascal ist ein Autor von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jeder Zeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail, sowie per Smartphone-Push-Benachrichtigung werden wir darüber informiert und werden zeitnah auf den Kommentar antworten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.