Microsoft: Offizieller Support-Ende für Office 2007 und für weitere Produkte

Microsoft

Planmäßig beendet Microsoft heute den Support für Produkte wie Office 2007 und für weitere Produkte. Seitens Microsoft empfiehlt man den betroffenen Benutzern zu Office 365 zu migrieren.

Am 10. Oktober 2017 war der letzte, offizielle Support-Tag seitens Microsoft für die Produkte Office 2007, Project 2007 und Project Server 2007, Visio 2007 sowie für SharePoint Server 2007. Zudem wird der Support zum Jahresende – also zum 31. Dezember 2017 – für die Produkte Microsoft SQL Server 2014 Service Pack 1 und Office Live Meeting beendet.



Microsoft empfiehlt den betroffenen Benutzern beispielsweise auf Office 365 zu wechseln, das es bereits schon ab 45 Euro gibt. Das Office 365 gibt es auch als Mac-Variante, sodass auch hier Apple-Nutzer nicht zu kurz kommen.

Grundsätzlich bietet Microsoft einen Support-Zeitraum von rund zehn Jahren an. Der Support-Lebenszyklus beinhaltet die ersten fünf Jahre für alle Kunden und die restlichen fünf Jahren setzen sich mit dem Extended Support für Kunden mit Software Assurance zusammen.

Nach diesem Zeitraum werden die entsprechende Produkte keine Patches und/oder Hotfixes, also Updates mehr erhalten. Insbesondere dann ist die Gefahr und das Risiko hoch, dass Angriffe erfolgreich ausgeführt werden können.


Das könnte dich auch interessieren:

Raphael Jäger

Veröffentlicht von

Raphael ist Redakteur und Inhaber von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jeder Zeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail, sowie per Smartphone-Push-Benachrichtigung werden wir darüber informiert und werden zeitnah auf den Kommentar antworten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.