Microsoft: Das Microsoft Paint-Programm kehr als Windows App zurück

Windows 10

Bei Microsoft hatte man bekanntgegeben, dass mit dem Fall Creators Update viele Programme nicht mehr unterstütz oder sogar entfernt werden, Paint zählte dazu. Nun gibt es dazu Neuigkeiten.

Mit dem nächstgrößeren Windows 10-Update namens Fall Creator Update räumt Microsoft offensichtlich auf und beendet nicht nur den offiziellen Support für viele hauseigene Programme, sondern entfernt sie auch teilweise.

Darunter zählt auch das hauseigene Bildprogramm namens Microsoft Paint, welches zwar nicht restlos entfernt wird, sondern keine Updates und offizielle Unterstützung mehr seitens Microsoft erhalten wird.

Nun gab man soeben jedoch bekannt, dass das Programm zwar weiterhin nicht mehr entwickelt wird, dafür es aber in den Windows 10-Store ausgelagert wird. Das heißt im logischen Umkehrschluss, dass das Programm womöglich mit dem Update aus dem System entfernt wird, aber als Universal Windows Platform-App (UWP) im Store neu installierbar ist.

Dieser Schritt zeigt, dass Microsoft ja wohl doch nicht restlos das so beliebte und bekannte Bildbearbeitungsprogramm aufgeben möchte. Denn letztendlich gab man sich ja die Mühe, ein Windows-Programm in einer UWP-App zu konvertieren.

Raphael Jäger

Veröffentlicht von

RaphaeI ist Redakteur und Inhaber von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jeder Zeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail, sowie per Smartphone-Push-Benachrichtigung werden wir darüber informiert und werden zeitnah auf den Kommentar antworten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.