Microsoft: Alle Informationen zur neuen Konsole Xbox One X

Gestern auf der Microsoft Xbox E3 Briefing 2017 gab man unter anderem weitere Details zur neuen Konsole, die bisher noch Xbox Scorpio hieß, bekannt. Unter anderem heißt die Konsole Xbox One X.

Auf der gestrigen Microsoft Xbox E3 Briefing für das Jahr 2017 ging es hauptsächlich um die neue Konsole. Bisher kannten wir sie alle noch unter dem Namen Xbox Scorpio. Direkt am Anfang hatte man preisgegeben, dass die neue Konsole Xbox One X heißen wird.



Was wir bereits schon von der Konsole wissen ist, dass die Konsole einen Arbeitsspeicher von 12 GB GDDR5-RAM 6 TFLOPs besitzt, einen AMD Jaguar-CPU und einen SoC mit sieben Milliarden Transistoren hat. Ebenso ist dort auch wieder der bekannte Ultra HD Blu-ray-Player, den man vielleicht schon von der Xbox One S kennt, verbaut.

Der Grafikprozessor besitzt nun über 40 satt 16 Recheneinheiten, die 1172 MHz erreichen. Zudem wurde die Zahl der Shader von 768 auf 2.560 erhöht, wodurch die maximale Leistung von 1,4 Teraflops auf sechs Teraflops ansteigt. Dank eines 384-Bit-Speicherinterfaces ermöglichen die 12 GB-Arbeitsspeicher eine Speicherbandbreite von bis zu 326 Gbyte/s.

Außerdem wurde seitens Microsoft hervorgehoben, dass alle Spiele an der neuen Xbox One X mit 1080p-TVs durch Supersampling deutlich besser aussehen werden. Es sollen nicht nur Leute davon profitieren, die bereits schon einen UHD-Fernseher (Ultra HD, 4k) haben. Unterstützte Spiele werden zudem mit vollen mit vollen 3.840 x 2.160 Bildpunkten und mit 60 fps laufen.

Zu den unterstützten Spiele zählen aktuell Final Fantasy 15, Forza Horizon 3, Gears of War 4, Minecraft, Resident Evil 7 und Rocket League. Es wird dann dementsprechend ein kostenloses Spiele-Update zur Verfügung gestellt, die das entsprechende Spiel dann aufwerten wird.

Abgesehen davon gab man im späteren Verlauf auch bekannt, dass das Entwicklerteam bereits daran arbeitet, dass nicht nur weitere Xbox 360-Spiele auf der neuen Xbox One X laufen werden, sondern auch Xbox „1“-Spiele. Das ist so in der allgemeinen Konsolen-Geschichte ein Alleinstellungsmerkmal.

Zum Vergleich: Auf der PlayStation 4 (Pro) würden dann nicht nur PlayStation 3-Spiele (nativ per Download-Spiel/Disc) laufen, sondern auch noch PlayStation 2-Spiele. Aber leider ist keins davon der Fall. Lediglich ein kostenpflichtiges Abonnement erlaubt das Streamen von PlayStation 3-Spiele von Sonys-Servern aus.

Microsofts neue Konsole ist zudem die kleinste Konsole der Xbox-Generation und ist 30 x 24 x 6 Zentimeter groß und wiegt rund 3,81 Kilogramm. Darin befindet sich ein 245 Watt-Netzteil und eine ein Terabyte große Festplatte. Auf der Vorder- und Rückseite stehen drei USB-3.0-Anschlüsse zur Verfügung.



Die neue Konsole wird am 07. November 2017 erschienen und wird rund 499 Dollar kosten. Wahrscheinlich wird sie bei Veröffentlichung bei uns auch 499 Euro kosten, vielleicht auch 449 Euro.

Das könnte dich auch interessieren:

Raphael Jäger

Veröffentlicht von

Raphael ist Redakteur und Inhaber von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jeder Zeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail werden wir darüber informiert und werden zeitnah antworten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.