Vodafone: Kabelkunden erhalten kostenlosen Tarif-Upgrade auf 32 Mbit/s

Vodafone

Seit Monatsanfang stellt Vodafone nach und nach alte Bestandskunden-Verträge auf ein Tarif um, der aktueller ist. Somit erhalten betroffene Kunden rund 32 Mbit/s im Download zum alten Preis.

Vodafone stuft seit Februar nach und nach bei Bestandskunden mit einem Internet-Kabelanschluss die Internetgeschwindigkeit auf rund 32 Mbit/s hoch. Da der kostenlose Tarif-Upgrade von Vodafone Kabel rund 32 Mbit/s erhält, hat man hier unter Umständen auch mehr Leistung für dasselbe Geld.



Betroffen sind in der Regel die Kunden, die weniger als 32 Mbit/s im Download und noch einen (relativ) sehr alten Vertrag haben. Das sind in der Regel Kunden, die noch bei Kabel Deutschland vor der Fusionierung mit Vodafone (Vodafone Kabel) waren. Da die Tarif-Welt von Vodafone Kabel mit mindestens 32 Mbit/s anfängt (Internet & Phone Kabel 32), erhalten alle betroffenen den entsprechenden kleinsten Tarif (Internet & Phone Kabel 32 Upgrade).

Da laut Vodafone das Selektions-Raster sehr kompliziert sei, können deshalb keine pauschale Aussagen über die Zielgruppe gemacht werden. Deshalb hat sich Vodafone auch gegen eine aktive und öffentliche Mitteilung entschieden. An der Kunden-Hotline kann man aber anscheinend nähere Informationen dazu erfahren, falls gewünscht.

Das könnte dich auch interessieren:

Raphael Jäger

Veröffentlicht von

Raphael ist Redakteur und Inhaber von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jeder Zeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail werden wir darüber informiert und werden zeitnah antworten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.