Unitymedia: WiFiSpot-Nutzer können auch im Ausland ins WLAN

Unitymedia

Seitens Unitymedia hat man nun soeben per E-Mail an allen Kunden mitgeteilt, dass alle Unitymedia WiFiSpot-Nutzer die Möglichkeit haben, auch im Ausland kostenfrei das WLAN nutzen zu können.

Der deutscher Kabelnetzbetreiber namens Unitymedia gehört bekanntlich der Mutterkonzern Liberty Global an und betreibt nicht nur in Deutschland ein Kabelnetz, sondern auch in vielen anderen europäischen Ländern.



Nun hat Unitymedia per E-Mail an allen Kunden mitgeteilt, dass sie auch im Ausland das WLAN (von anderen Kunden) kostenfrei in Anspruch nehmen können. Dafür muss man jedoch selbst bei sich den WiFiSpot im Kundencenter aktiviert haben, damit man nicht nur bei anderen Kunden das Internet verwenden kann, sondern auch andere Kunden bei sich. Also ein Geben und Nehmen.

Realisiert wird der Zugriff auf das kostenfreie Internet per WLAN im Ausland über den Mutterkonzern Liberty Global. Auch im Ausland gibt es die sogenannten öffentlichen HotSpots, die man nun fortan kostenfrei nutzen kann.

Mit Deutschland selbst hat man nun Zugriff auf rund elf Ländern, unter anderem in der Niederlande, in der Schweiz und in Österreich. In den meisten Fällen heißen die HotSpots „UPC Wi-Free“.


Das könnte dich auch interessieren:

Raphael Jäger

Veröffentlicht von

Raphael ist Redakteur und Inhaber von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jeder Zeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail, sowie per Smartphone-Push-Benachrichtigung werden wir darüber informiert und werden zeitnah auf den Kommentar antworten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.