Unitymedia: Analogabschaltung hat geänderte Sendeplätze zur Folge

Unitymedia

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia wird seine TV-Sendeplätze neu belegen und einige neue TV-Sender einfügen. Der Grund für die Änderungen ist die Abschaltung des analogen Fernsehens.

Bei Unitymedia hat man verlauten lassen, dass die TV-Sendeplätze bald neu sortiert werden und man außerdem auch einige neue Free-TV-Sender zur Verfügung stellt. Der Grund ist, dass es durch die Analogabschaltung einige freie Frequenzbereiche gibt, die bisher nicht mehr genutzt wurden.


Die Umstellung der Sender wird natürlich die Bundesländer Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen betreffen, allerdings zu verschiedenen Zeitpunkten. So tritt die Umstellung in Nordrhein-Westfalen am 29. August 2017 ein, danach kommt Hessen am 05. September und dann natürlich noch Baden-Württemberg am 12. September.

Für Kunden bedeutet das, dass sie möglicherweise einen Sendersuchlauf starten müssen. Allerdings betrifft dies nicht alle Kunden, denn viele Receiver von Unitymedia und TV-Geräte mit DVB-C-Tuner erkennen automatisch die neue Belegung der Sender. Außerdem kann es vorkommen, dass man seine Favoritenliste neu erstellen muss.

Die neuen HD-Sender sind der Bayerische Rundfunk (BR) und der Norddeutsche Rundfunk (NDR). Desweiteren wird auch der Sender QVC Beauty & Style in HD und die Sender God.tv Health.tv und Welt der Wunder TV in SD eingeführt. Diese vier Sender sind Privatsender.


Das könnte dich auch interessieren:

Pascal Schuster

Veröffentlicht von

Pascal ist ein Autor von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jeder Zeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail, sowie per Smartphone-Push-Benachrichtigung werden wir darüber informiert und werden zeitnah auf den Kommentar antworten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.