Unitymedia: Allgemeine Preiserhöhung für knapp eine Million Kunden

Unitymedia

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia erhöht die Preise, aufgrund von steigenden Allgemeinkosten und wegen Technikkosten für den Ausbau und Betrieb. Fast eine Millionen Kunden sind betroffen.

Knapp eine Million Unitymedia-Kunden erhalten bald eine Preiserhöhung. Denn der Kabelnetzbetreiber verlangt von rund 950.000 Kunden, die zum Beispiel das 2play Smart- oder auch das Internet Start 10-Paket haben, zukünftig eine höhere Grundgebühr im Monat.



Der Grund dafür sei steigende Allgemeinkosten, sowie Technikkosten für den Ausbau und Betrieb für das Unternehmen, die die Kosten nun an den Kunden weitergibt. Gegen die Preiserhöhung kann man keinen Einspruch und/oder ähnliches einlegen. Einzige Alternative wäre hier zu kündigen, wenn man bereit ist, zur Konkurrenz zu gehen. Betroffene Kunden werden (wurden) per Briefpost benachrichtigt.

Das könnte dich auch interessieren:

Veröffentlicht von

Raphael ist Autor und Inhaber von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jederzeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail werden wir darüber informiert und werden schnellstmöglich antworten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.