1&1: Internetprovider gibt Preise für Supervectoring bekannt

1&1 Versatel

1&1 hat nun die Konditionen für die Tarife bekanntgegeben, die durch das Supervectoring realisiert werden. Das schnellere Internet mit bis zu 250 Mbit/s bekommt man bereits ab 30 Euro im Monat.

Der Internetprovider 1&1 gab bekannt, welche Konditionen für die neuen Supervectoring-Tarife gelten. Mit dem neuen Supervectoring bekommt man eine Geschwindigkeit im Download von bis zu 250 Mbit/s und im Upload bis zu 40 Mbit/s.

Bisher sind nur Geschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s möglich im VDSL/2-Vectoring. Supervectoring weitet die spektrale Bandbreite von 17 MHz auf 35 MHz aus, um so die neuen Geschwindigkeiten zu realisieren. Der Upload bleibt aber auch beim Supervectoring gleich.

Der neue Tarif heißt „1&1 DSL 250“ und kostet 29,99 Euro im Monat im ersten Jahr, anschließend 44,99 Euro im Monat. Bis einschließlich 28 jährige Kunden erhalten mit dem „DSL Young 250„-Tarif ebenfalls bis zu 250 Mbit/s im Download (und bis zu 40 Mbit/s im Upload) für 26,99 Euro im ersten Jahr, anschließend ebenfalls 44,99 Euro im Monat.

Bereits jetzt sind die neuen Tarife schon online und können vorgemerkt werden. Der finale Start und dementsprechend die Auslieferung der Datenrate steht aber noch bevor. Die Deutsche Telekom verlangt 19,99 Euro in den ersten sechs Monaten, anschließend 54,99 Euro im Monat.

Raphael Jäger

Veröffentlicht von

RaphaeI ist Redakteur und Inhaber von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jeder Zeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail, sowie per Smartphone-Push-Benachrichtigung werden wir darüber informiert und werden zeitnah auf den Kommentar antworten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.