Play Store – Familienfreigabe nun auch in Deutschland verfügbar

Google Play

Im Google Play Store hat man nun die Möglichkeit eine Familie einzurichten, sodass der Familenoberhaupt für eine App zahlt und der Rest der Familie die App kostenlos nutzen kann.

In Deutschland startet Google nun auch die Familien-Zahlungsmethode. Zunächst konnte man nur über Google Music davon profitieren – einer zahlt das Abonnement und bis zu fünf weitere „Familienmitglieder“ können beitreten. Nun funktioniert es auch im Google Play Store.

Ein Oberhaupt „führt die Familie ein“ und kann weitere Teilnehmer hinzufügen. Der entscheidende Vorteil daran ist, dass nur der Oberhaupt für etwas (einmalig) zahlen muss und die Restlichen in der Familie es danach kostenlos in Anspruch nehmen kann.

Am Anfang ist eine Option automatisch angeschalten, sodass der Oberhaupt für „In-App-Käufe“ eine Bestätigung geben muss bei den Teilnehmer der Familie, kann aber auf Wunsch ausgeschalten werden. Sonstige, einmalige Käufe einer App kann jedoch jeder in dieser Familien-Option tätigen – dies kann man (noch?) nicht verbieten lassen.


  • Veröffentlicht von

    Raphael ist Autor und Inhaber von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jederzeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail werden wir darüber informiert und werden schnellstmöglich antworten.

    Schreibe einen Kommentar

    Pflichtfelder sind mit * markiert.


    banner