Google: Street View-Autos fahren wieder in Deutschland für Google Maps

Google Street View

Bei Google hat man sich wieder dazu entschieden, die Google Street-View-Autos auf Deutschlands Straßen zu schicken. Die neuen Aufnahmen werden aber jedoch nicht für Street View verwendet.

Das mittlerweile Tochterunternehmen von Alphabet Inc. namens Google Inc. hat nun angekündigt, die Street View-Autos wieder auf Deutschlands Straßen zu schicken. Obwohl vor rund zehn Jahren Google den Betrieb in Deutschland eingestellt hatte, hat man sich nun wieder dafür entschieden.


Aufgrund der Vorab-Verpixelung der Fotoaufnahmen würde es seitens Google zu Fehlern und zu ein hoher Verwaltungsaufwand führen, sodass man die Pläne verworfen hat. Die Vorab-Verpixelung sollte den Bürgern die Möglichkeit geben, vor der Veröffentlichung der Street View-Bilder von Google diese verpixeln zu lassen.

Jetzt sollen zwar wieder die Autos durch Deutschland ziehen, jedoch nicht für Google Street View. Die aufgenommenen Daten werden zwar Google Maps zugute kommen, aber nur im Sinne der Aktualisierung der Daten auf Google Maps.

So sollen zum Beispiel Informationen über Straßennahmen und Schilder gesammelt werden, sowie Streckenführungen und Geschäfte. Gibt es diesbezüglich neue Informationen, werden diese ausschließlich Google Maps (ohne Street View) zur Verfügung gestellt und aktualisiert.


Das könnte dich auch interessieren:

Raphael Jäger

Veröffentlicht von

Raphael ist Redakteur und Inhaber von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jeder Zeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail, sowie per Smartphone-Push-Benachrichtigung werden wir darüber informiert und werden zeitnah auf den Kommentar antworten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.