Google spendiert hauseigene Google Maps großartige Updates

Google Maps

Mit Google Maps, dass man sicherlich online am Rechner kennt, spendiert der eigenen Google Maps Smartphone App einige Updates. So kann man (natürlich) seine Routen, interessante Orte, Verkehrslage und so einiges mehr anzeigen lassen. Einige Features jedoch wurden später mehr oder weniger deaktiviert. Nun rudert Google zurück und bietet eine ganze Platte neue Features.

Google Maps als eigene Applikation am Smartphone ist sicherlich eine Option, die gelegentlich mal reisen oder sich kurz orientieren möchten. Ich persönliche nutze es nicht, da ich die eigene Apple Maps Lösung bevorzuge, die mit TomTom kooperiert und dessen Kartenmaterial nutzt.

Vor längerer Zeit hat man die offline Funktion deaktiviert und später war es nur über Umwegen schwer, diverse Orte und Kartenmaterial offline zu speichern. Ohne, dass das mobile Internet massiv verschwendet wird an Daten.

Mit dem heutigen Update spendiert Google aber die Google Maps App mit erwähnenswerte Funktionen, die hier mal aufgelistet werden.

Fahrspur-Assistent:

Google Maps - Fahrspur-Assistent

Um möglichst keine Ausfahrt zu verpassen, teilt die Map nun mit, an welcher Fahrspur man sich möglichst halten sollte. Sollte man dann bald abbiegen, wird einem rechtzeitig und effektiv mitgeteilt, wenn man die Spur wechseln, beziehungsweise welche man nutzen sollte.

Öffentliche Verkehrsmitteln:

Google Maps - Öffentliche Verkehrsmitteln

Möchte man mit den öffentlichen Transportmitteln zum Ziel gelangen, bekommt sowohl online am Rechner (schon etwas länger möglich), aber nun auch mittels App am Smartphone angezeigt, welche Bahnen, Busse, Züge und was es noch so alles gibt, dahingelangt.

POI-Filter:

Google Maps - Offline Maps

Mehr oder weniger ist auch der POI-Filter in Google Maps neu. Damit kann man Bars, Hotels oder auch Restaurants nach verschiedenen Kriterien filtern lassen. Beispielsweise nach Bewertungen, Sterne oder auch Öffnungszeiten.

Offline-Maps:

In der Vergangenheit sehr bliebt, nun „wieder von den Toten auf erwacht.“ Kartenmaterial kann man nun auch offline am Smartphone speichern. Ohne, dass man das mobile Internet massiv mit den Daten belastet. Natürlich kann man hier aber nur Kartenausschnitte speichern lassen. Nicht ganz Deutschland, Europa oder sogar die Welt.


  • Veröffentlicht von

    Raphael ist Autor und Inhaber von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jederzeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail werden wir darüber informiert und werden schnellstmöglich antworten.

    Schreibe einen Kommentar

    Pflichtfelder sind mit * markiert.


    banner