tickerfeed – Neue Beiträge als Push-Nachricht erhalten

tickerfeed

ticketfeed ermöglicht anhand der RSS-URL Push-Benachrichtigungen auf allen Smartphones, wenn neue Beiträge veröffentlicht werden. Eine chronologische Timeline ist auch vorhanden.

Mit tickerfeed kann man zum Beispiel Push-Benachrichtigungen erhalten, wenn eine Webseite neue Beiträge veröffentlicht hat. Dies wird mittels RSS (Feed) realisiert, sodass circa alle zehn Minuten der Feed nach neuen Beiträgen untersucht wird.

Das sieht im Server-Access-Log so aus:
104.238.177.134 – – [23/Jun/2016:23:46:46 +0200] „GET /rss/ HTTP/1.1“ 301 5 „-“ „tickerfeed-connector/1.0.0 7.26.0“
104.238.177.134 – – [23/Jun/2016:23:46:47 +0200] „GET /feed/ HTTP/1.1“ 200 26067 „-“ „tickerfeed-connector/1.0.0 7.26.0“

Ist ein neuer Beitrag vorhanden, wird dieser auf das Nötigste von ticketfeed abgegriffen (Beitrags-Bild und die ersten paar Wörter) und anschließend verarbeitet. Zeitgleich sieht man auf der eigenen Timeline den neuen Beitrag (wenn man die Smartphone-App öffnet) und auf Wunsch wird man darüber per Push-Benachrichtigung informiert.

Einige von euch werden sicherlich feedly kennen, die genauso verfahren. Rufen regelmäßig den Feed ab und zeigen neue Beiträge auf deren Startseite. Hier ist aber der gewaltige (und „besserer“) Unterschied, dass man auch per Push-Nachricht informiert wird. Natürlich ist dies kein muss, sondern ist optional. Pushen kann man sich RSS/Feeds auch via Pushbullet, aber dort gibt es weder eine „gute“ Timeline, noch sind die Benachrichtigungen als kostenloser Benutzer begrenzt. Das ist hier nicht so.

„Teilnehmen“ kann eigentlich so ziemlich jede Webseite, die einen RSS/Feed anbietet. Ist die Webseite schon bei tickerfeed vorhanden, kann diesen einfach abonnieren. Falls nicht, kann man die Webseite einfach selbst hinzufügen und hat quasi „die Macht“ darüber.

Ist die gewünschte Webseite vorhanden, kann unter „Entdecken“ einfach den Namen der Webseite eingeben und diese anschließend abonnieren. Auf Wunsch auch bei jeden neuen Beiträge eine Push-Nachricht erhalten. Falls sie nicht vorhanden sein sollte, kann man sie einfach selbst anlegen dort.

Dazu benötigt man aber einen registrierten Benutzeraccount, den man unter „tickerfeed“ in der App anlegen lassen kann. Nachdem man den eigenen Benutzeraccount angelegt hat und eingeloggt ist, kann man so viele Webseiten hinzufügen (und werden gleichzeitig für alle zur Verfügung gestellt), wie man möchte.

Letzteres habe ich auch ausprobiert. Benutzeraccount registriert, eingeloggt und eine neue Webseite hinzugefügt. Hierbei sollte man sich jedoch etwas Zeit nehmen, da dies ziemlich zeitaufwendig ist. Nicht, weil es kompliziert ist, sondern man damit zeitgleich ein „öffentliches Profil“ erstellt und für jeden tickerfeed-Benutzer zur Verfügung steht.

So wird beispielsweise das Logo der Webseite benötigt, eine Kurzbeschreibung, die URL zur Webseite + Impressum und logischerweise auch die URL zum RSS/Feed. Ebenso kann man diverse „Kategorien“ erstellen, wenn die Webseite beispielsweise mehrere „Bereiche“ hat. Beispielsweise ein Blog und Forum. So kann man über das Webseiten-Profil jeweils alles abonnieren oder auch nur den Blog oder das Forum.

Letzteres, also die Einrichtung einer Webseite hat mich persönlich doch schon einiges an Zeit gekostet. Vor allem sollte meiner Meinung nach besser damit geworben werden, dass ein vorhandener Benutzeraccount erforderlich ist, um „Projekte“ (Webseiten) anzulegen. Eventuell auch die Möglichkeit, dies am Desktop aus zu erledigen, da es doch schon viel mit Copy and Paste-Arbeit verbunden ist.

Hat man die gewünschte Webseite erstellt, steht sie jeden Benutzer in tickerfeed zur Verfügung und kann diese ebenso abonnieren. Die hinterlegten Informationen bearbeiten kann ausschließlich nur die Person, die diesen auch angelegt hat. Man hat aber die Möglichkeit, andere tickerfeed-Benutzer hinzuzufügen in der Rolle als „Autor“ und „Administrator“. Eine komplette Übernahme, ohne den Ersteller zu kontaktieren, habe ich bisher nicht gefunden.

Das wäre, in meine Augen, wohl auch eine berechtigte Kritik, wenn beispielsweise Webseiten-Inhaber die Inhaberschaft des tickerfeeds-Profil übernehmen oder falsche Informationen korrigieren möchten. Denn man sieht nicht, wer der Anleger des Profils der Webseite ist und kann diesen auch nicht kontaktieren. Im Zweifelsfall wird sicherlich tickerfeed auch behilflich sein, wenn man sich an denen wendet als Inhaber der Webseite (oder eine autorisierte Person ist).

Ich denke, dass tickerfeed noch ziemlich in Fahrt ist und entsprechend mit der Zeit wachsen wird, denn in meine Augen hat das Projekt definitiv potential. Hier wird nicht nur Android und iOS als App unterstützt, sondern auch Windows Phone (Desktop, Windows 10-App). Ebenso wird eine Möglichkeit geschaffen, sich immer über neue Beiträge informieren zu lassen, wenn die favorisierte Webseite beispielsweise kein Browser-Push unterstützt, was bei uns jedoch der Fall ist.

Was ich mir persönlich wünsche ist, dass die Erstellung der Webseiten-Profile (wenn nicht schon vorhanden) etwas vereinfacht wird, eine nahtlose Übernahme als Inhaber einer Webseite von Webseiten-Profile ermöglicht wird und als Inhaber (Autor) des tickerfeed-Profils eine kleine Statistik zur Verfügung gestellt bekommt (Abonnenten, Klicks, Reichweite, …).


  • Veröffentlicht von

    Raphael ist Autor und Inhaber von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jederzeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail werden wir darüber informiert und werden schnellstmöglich antworten.

    Schreibe einen Kommentar

    Pflichtfelder sind mit * markiert.


    banner