Microsoft – Kleiner Einblick vom Ablauf des Xbox 360 Tausch

Xbox

Nachdem ich mir vor einiger Zeit die Xbox One gekauft habe, hatte ich die alte Xbox 360 meiner Schwester geschenkt gehabt. Nur langes Glück hatte sie mit der Xbox jedoch nicht. Letztendlich musste die Konsole eingeschickt werden und es kam eine neue zurück. Wie das abgelaufen ist, könnt ihr hier nachlesen.

Noch vor dem Release des Spiels Rise of the Tomb Raider hatte ich mir die Xbox One gekauft gehabt, damit ich das Spiel pünktlich zur Release spielen kann. Bekanntlich hat Microsoft sich die Exklusiv-Rechte gesichert, sodass das neue Spiel zuerst auf der Xbox erscheint, im späteren Verlauf am PC und ein Jahr später erst die Playstation das Spiel veröffentlichen darf.

Bis dahin hatte ich die Xbox 360 gehabt, die ich auch gelegentlich genutzt hatte. Durch die Neuanschaffung der Xbox One wollte ich aber nicht zwei Konsolen hier rumstehen lassen und dachte mir, dass ich sie meine Schwester übergebe. Da haben beide Parteien etwas von.

Sie hatte sich daraufhin dann im Fachhandel namens Saturn das Spiel Minecraft als CD/DVD gekauft gehabt und wollte es spielen. Zunächst funktionierte es, im späteren Verlauf wollte die Konsole das Spiel nicht mehr erkennen. Jegliche Versuche scheiterten, um das Spiel wieder zum Laufen zu bekommen (Formatieren, System-Cache leeren, …).

Als Krönung funktionierte dann letztendlich die anderen Spiele, die zuvor immer funktionierten, auch nicht mehr. Gar kein Spiel konnte mehr erkannt beziehungsweise gelesen werden und das nur, weil man ein neu gekauftes Spiel im original eingelegt hatte. Klingt schon etwas merkwürdig, aber war halt so.

Lediglich Spiele als Download und Filme als CD/DVD funktionierten noch, sodass die Konsole letztendlich doch nutzlos wurde, um damit irgendwas produktives anzufangen. Wie bereits geschrieben, konnte man rein gar nicht das Problem irgendwie beheben. Die Konsole scheint sich wohl spiel-technisch komplett verabschiedet zu haben.

Nun standen wir vor der Wahl. Lassen wir es einfach gut sein und heften es unter „Schicksal“ ab, holen wir uns von irgendwo eine gebrauchte Konsole oder lassen sie von Microsoft reparieren. Für mich persönlich war schnell klar, dass wir sie einfach reparieren lassen, ich meine Kreditkarte bei denen zücken lasse und gut ist.

Wer sich dazu informieren mag, wie sowas abläuft und auf was man sich einstellen muss, kann nun weiterlesen:

Zunächst sollte man sichergestellt haben, dass man unter myservice.xbox.com seine Konsole registriert hat. Ist das nicht der Fall, kann das eben fix machen und sollte unter Umständen auch sehen, ob noch Garantie vorhanden oder wann sie abgelaufen ist. In meinem Fall war sie schon seit dem 15.05.2013 abgelaufen.

Nun kann man sich entscheiden, ob man den Reparaturauftrag online erstellt oder es über dem Kundensupport laufen lässt. Letzteres hat den Nachteil, dass zusätzlich 10€ Gebühren erhoben wird für die manuelle Aufnahme.

Ich müsste für den Austausch 80€ ohne Mehrwertsteuern (+19% mit) bezahlen, da ich den Auftrag online selbst erstelle und alles alleine verwalte. Da es bei mir aber irgendwie nicht geklappt hat, hatte ich den Kundensupport via Chat darauf aufmerksam gemacht, woraufhin sie den Auftrag manuell erstellt haben und mir dann die 10€ im späteren Verlauf abgezogen haben. Bei der End-Rechnung sieht man trotzdem die komplette Summe (mit den 10€), letztendlich wird aber nur die korrekte Summe abgebucht.

Beim Bezahlen übrigens sollte man sicherstellen, dass man irgendeine Gültige angegeben hat. Sei es eine Kreditkarte (wie bei mir der Fall), ein PayPal-Konto oder genügend Microsoft Guthaben in Euro (ja, auch das ist möglich).

Anschließend bekommt man zwei separate Emails zugesendet. Eine Email ist für die Erfassung des Auftrags und bei der zweiten Email hat man die Möglichkeit, die Versand-Marke auszudrucken. Der Hin- und Rückversand ist im Preis inbegriffen. Ihr müsstet daher nur noch die Verpackung selbst organisieren, was letztendlich eigentlich gar kein Problem ist. Da ich relativ oft bei Amazon bestelle, hatte ich einfach dort ein Karton genommen.

Bevor man aber nun die Xbox direkt verschicken möchte, muss vorher noch einiges beachten. Zunächst wird kein Zubehör mitgesendet, also so rein gar keins. Kein Kabel, keine originale Verpackung oder sonst was. Außerdem müsst ihr die Festplatte vorher entnehmen, die ihr dann später in der neuen Konsole wieder einbauen könnt. Der Austausch ist echt sehr einfach, dazu einfach auf den Hilfeseiten von Xbox durchstöbern.

Nachdem man die Konsole nackig gemacht hat, sollte im besten Fall eine neutrale Versandverpackung nehmen (ich selbst hab eins von Amazon genommen und alles überklebt), den Inhalt gut füllen, beispielsweise mit zerknüllter Zeitung, sodass die Xbox nicht so sehr bewegt werden kann und zum Schluss die Versand-Marke ausdrucken und oben drauf kleben.

Der Versand läuft hier ausschließlich über UPS, sodass man entweder die Sendung bei UPS abgeben muss oder einfach online ein Termin ausmachen kann, wann der Bote bei euch klingeln und die Sendung mitnehmen soll.

Weder auf der Sendung oder sonst wo sollen Wörter wie „Microsoft„, „Konsole“, „Xbox“ und/oder ähnliches vorhanden sein. Auch, wenn die Empfängeradresse „MICROSOFT IRELAND OPNS, LTD. 491850882663 MICROSOFT EUROPE REPAIR CENTER ROBERT BOSCH STRASSE 4″ lautet. An der eben genannte Adresse befindet sich das Microsoft Xbox Team mit einer eigenen UPS-Anbindung, wo die Konsole dann ins Ausland weiter versendet wird.

Ist die Konsole dort angekommen (Frankfurt), bekommt man eine Email mit dem Hinweis, dass diese angekommen und nun „repariert“ wird. Wenige Momente später -wenn die Konsole nur ausgetauscht wird-, wird im fast gleichen Atemzug die neue Konsole zurückgesendet und sollte sie auch zeitnah wieder bei sich haben.

Die alte Konsole wurde am 01.12. abgeholt, ist am 02.12. in Frankfurt angekommen und heute, eine Woche später am 08.12.2015 erhielt ich die neue Konsole. Die neue Konsole ist -wie bei allen der Fall- eine technisch überholte Konsole vom Service-Center-Team, die einwandfrei funktioniert und von außen keinerlei Gebrauchsspuren und/oder ähnliches hat.

Es wird deswegen keine komplett fabrikneue Konsole versendet mit dem Hintergrund, dass „die Kunden sich irgendein Grund zur Reparatur einfallen lassen, um kurz vor Ablauf der Garantie eine komplett neue Konsole erhalten“. Kann man auch irgendwo nachvollziehen. Eine Sendungsnummer vom Rückversand erhält man übrigens nicht. Auch der „normale“ Support kennt sie nicht.

Nach Ankunft der neue Konsole hat man immer noch dieselbe Seriennummer, denn es wird ein neues Label gedruckt und hinten aufgeklebt und man hat auf die neue Konsole eine Garantie von drei Monaten. Auch wenn die „alte“ Konsole schon lange keine Garantie mehr hatte. Ist die neue Konsole eingetroffen, einfach wieder die Festplatte einbauen und anschließen. Schon kann man wie gewohnt weiterspielen.

Wer sich nun dafür interessiert, wie es nun mit der Minecraft CD/DVD aussieht mit der neuen Konsole, kann ich dazu leider noch keine Informationen raus geben. Ich persönlich versuche morgen im Fachhandel (Saturn) sie austauschen zu lassen, damit die neue Konsole nicht wieder defekt gehen könnte. Mehr dazu folgt dann als neuer Beitrag.

Das ich persönlich ein mulmiges Gefühlt dabei habe, dieselbe CD/DVD nun in der neuen Xbox einzulegen, ist wohl nachvollziehbar. Auch der Xbox Support kann meine Bedenken nachvollziehen und ratet dazu, sie im Fachhandel austauschen zu lassen.

Da die Konsole komplett ausgetauscht und nicht repariert wurde, kann man daher auch nicht nachvollziehen, wo hier der Fehler lag. In meinem Fall lag es wohl an der CD/DVD oder daran, dass die System-Cache fehlerhafte Spiele-Daten hatte durch das neue Spiel und deswegen generell kein Spiel mehr erkannte.


  • Veröffentlicht von

    Raphael ist Autor und Inhaber von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jederzeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail werden wir darüber informiert und werden schnellstmöglich antworten.

    6 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

    1. Wow dieser Artikel ist ganz großes Kino! Danke für deine detaillierte Schilderung..
      Extrem nice auch wie du ganz easy noch Amazon und Saturn erwähnst, obwohl es in dem Artikel ja um Microsoft geht.
      Gelungen auch wie du Microsoft-Neuware bashing von Feinsten bertreibst. Ich denke mal auch, dass es nicht am Verschleiß des Lesekopfs der Xbox360 gelegen hat oder sowas ähnlichem, eindeutig trat der Fehler auf weil es sich hier um Neuware und insbesondere Originalware handelte, oder weil es einfach Minecraft ist oder weil es von Saturn verkauft wurde. Ich finde es löblich wie gut du dieses Fehlergeschehen durchdacht hast und zum richtigen Schluß gekommen bist. Ich denke auch, dass der Fehler wohl bei Saturn liegt. Sie haben Minecraft wahrscheinlich in das falsche Regal gelegt. In diesem Regal herrschte wohl eine magnetische Aufladung, die Minecraft dann so umprogrammiert hat, dass dieses die Xbox 360 defacto zerstört hat.
      Das hätte ich selbst nicht besser erklären können. Ich stimme dir auch zu, dass ich Amazon einfach 100% vertraue, weil sie auch super Kartonagen haben, die ich immer aufhebe. Bei Saturn aber hab ich auch so ein komisches Gefühl, also ob die einfach gefakte Gebrauchtware verkaufen um meine Xbox zu zerstören, damit ich mir dort eine neue kaufe. Ne also das können die knicken, ich kauf mir für 80€ eine neue gebrauchte direkt bei Microsoft.

      • > Extrem nice auch wie du ganz easy noch Amazon und Saturn erwähnst, obwohl es in dem Artikel ja um Microsoft geht.

        Hast du dir den kompletten Artikel überhaupt durchgelesen, geschweige ihn richtig interpretieren können? Natürlich verwende ich in diesem Kontext Amazon und Microsoft, wenn es sachlich passt.

        > Sie hatte sich daraufhin dann im Fachhandel namens Saturn das Spiel Minecraft als CD/DVD gekauft gehabt und wollte es spielen.

        Ob ich hier nun Saturn erwähne oder nicht, ist ja irrelevant. Habe es aber trotzdem erwähnt, weil es ja letztendlich so war und meine Geschichte ist. Ist ja keine versteckte Werbung oder so (wenn dann eher im Gegenteil…).

        > Wer sich nun dafür interessiert, wie es nun mit der Minecraft CD/DVD aussieht mit der neuen Konsole, kann ich dazu leider noch keine Informationen raus geben. Ich persönlich versuche morgen im Fachhandel (Saturn) sie austauschen zu lassen, damit die neue Konsole nicht wieder defekt gehen könnte.

        > Da ich relativ oft bei Amazon bestelle, hatte ich einfach dort ein Karton genommen.

        > […] ich selbst hab eins von Amazon genommen und alles überklebt

        Gibt sogar Menschen die sich für solche Geschichten interessieren und sich freuen, wenn Menschen ausholen und nicht nur alles kurz und knapp formulieren. Man kann es halt nicht allen recht machen. Ich hole lieber gerne aus. Es ist halt meine Art.

        • Du hast gar nichts verstanden. Was du für nette ausufernde Geschichten erzählst oder nicht ist deine Sache, da habe ich gar nichts dran kritisiert. Meine Aussage war sarkastisch verpackt einfach folgende:

          Saturn verkauft ein von Microsoft hergestelltes Produkt namens Minecraft. Nun geht das Microsoft Produkt XBox 360 kaputt. Was hat Saturn damit zu tun? Haben die das falsch etikettiert oder zum falschen Preis verkauft oder warum? Wie hat es Saturn geschafft die XBox 360 zu zerstören? Gar nicht! Das können Sie gar nicht!

          Die XBox 360 ist ganz simpel an Verschleiß kaputt gegangen, wahrscheinlich aus reinem Zufall als gerade Minecraft abgespielt wurde. Es hätte wohl jedes andere Spiel sein können und selbst wenn es irgendwie an Minecraft gelegen haben sollte.. Ich wüsste echt nicht wie.. aber rein theoretisch mal angenommen es sei so: Dann hat das Minecraft Spiel, welches ein Microsoft Produkt ist, die Microsoft Konsole zerstört! Microsoft Produkte haben sich gegenseitig zerstört, aber Schuld hat Saturn! Natürlich…

          Was hat denn Saturn eigentlich dazu gesagt? Ich habe deinen Artikel zum Umtausch irgendwie nicht finden können. Wo ist der?

          • Letztendlich ist es irrelevant, ob ausgerechnet dieses Spiel oder ein reingeflogener Staubkorb beim Öffnen des CD-/DVD-Fachs schuld daran ist, dass das Laufwerk urplötzlich kaputt gegangen ist. Ändert aber nichts an der Tatsache, dass es eigentlich hauptsächlich darum geht, wie ich den Austausch erlebt und gemacht habe.

            Das Spiel habe ich übrigens erstattet bekommen. Hab von dem Geld aber dasselbe Spiel dort halt nochmal geholt.

            • Normalerweise wäre es total irrelevant, nur in diesem Fall ist es das nicht, weil du einen Schuldigen suchst. Wenn du es einfach hinnehmen würdest und als Verlust abhaken, wie es viele Menschen tun, dann wäre es was anderes. Ok, dir als quasi „Gamer“ könnte man noch wirklich zubilligen irgendwie am Boden zerstört zu sein, wenn deine geliebte Konsole kaputt geht, selbst wenn die Neue ja eigentlich doch schon auf dem Weg war oder?
              Wie auch immer.. das alleine kein Problem. Aber warum musst du für dein Debakel Saturn verantwortlich machen? Wer jemanden beschuldigt und zwar in einem ganz konkreten Schadensfall, der sollte doch zumindest wenn schon keine Beweise, dann irgendeinen logisch nachvollziehbaren Gedankengang darstellen können, der erklärt wie der Schuldige den Schaden verursacht haben könnte. Wie hat denn Saturn nun die XBox zerstört? Haben die das Minecraft unboxed und mit einer unsichtbaren Paste aus unsichtbaren Sandkrümeln die CD bestrichen, damit sich der Sand beim Drehen im Laufwerk löst und dir dann das ganze Laufwerk zerhagelt? Hast du denn irgendeinen Hinweis auf Manipulation entdeckt?
              Ich will ja nur wissen, wie du überhaupt auf so nen Gedanken kommst?

              • > Ok, dir als quasi „Gamer“ könnte man noch wirklich zubilligen irgendwie am Boden zerstört zu sein, wenn deine geliebte Konsole kaputt geht, selbst wenn die Neue ja eigentlich doch schon auf dem Weg war oder?

                Wie bereits im Beitrag geschrieben vor langer Zeit, hatte ich die Xbox 360 und die Xbox One. Die 360 habe ich meiner Schwester geschenkt, die die Konsole auch „zerstört“ hat.

                > Ich will ja nur wissen, wie du überhaupt auf so nen Gedanken kommst?

                Im ersten Moment habe ich natürlich die CD/DVD die Schuld gegeben. Sehr viele lange Jahre gab es nie Probleme, alle CDs/DVDs wurden einwandfrei gelesen und dann kauft „man“ sich plötzlich ein neues Spiel, legt es ein und dann ist die Konsole schrott? Obwohl zuvor noch alles funktionierte? Keine Ahnung. Letztendlich gebe ich am Ende niemanden die Schuld, obwohl es für mich persönlich doch schon ziemlich verrückt klingt.

    Schreibe einen Kommentar

    Pflichtfelder sind mit * markiert.


    banner