Deutsche Telekom: Mobilfunknetz der ICE-Strecke Berlin-München fertig

Deutsche Telekom

Die Deutsche Telekom gab nun über Twitter offiziell bekannt, dass das Mobilfunknetz der ICE-Strecke zwischen Berlin und München fertig ausgebaut sei in Zusammenarbeit mit o2 und Vodafone.

Alle drei großen Mobilfunkunternehmen in Deutschland haben zusammen daran gearbeitet, ein solides und vernünftiges Mobilfunknetz der ICE-Strecke zwischen Berlin und München den Kunden zur Verfügung stellen zu können.


Seitens der Deutsche Telekom gab man nun bekannt, dass die Arbeiten diesbezüglich abgeschlossen worden sind. Mit mehr als 125 Kilometern Glasfaser, 57 Kilometern Tunnel-Abdeckung und 56 Mobilfunkantennen sorgt die Telekom zusammen mit o2 und Vodafone dafür, dass alles glatt läuft.

Abgesehen davon wurde die neue ICE-Strecke auch von der Bundeskanzlerin Angela Merkel eröffnet. Mit der Fertigstellung der Neubaustrecke von Ebensfeld nach Erfurt sei die letzte Lücke der Verkehrsprojekte Deutsche Einheit geschlossen worden.

Mit dem jährlichen Fahrplanwechsel der Deutsche Bahn am kommenden 10. Dezember 2017 sollen pro Tag 35 ICE-Züge über die neue Strecke fahren. Die Züge fahren dabei mit rund 300 Stundenkilometern. Zudem wurden die Eisenbahnknoten Erfurt, Halle und Leipzig umfangreich ausgebaut.


Das könnte dich auch interessieren:

Raphael Jäger

Veröffentlicht von

RaphaeI ist Redakteur und Inhaber von Gedankenausbruch.com. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen gerne und zu jeder Zeit erreichbar. Wenn du zum Beitrag eine Frage hast, veröffentliche einfach ein Kommentar. Per E-Mail, sowie per Smartphone-Push-Benachrichtigung werden wir darüber informiert und werden zeitnah auf den Kommentar antworten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.